Hugo, das Trendgetränk 2012

eingetragen am 14.08.2012

Besonders im Sommer trinken die Menschen gerne Cocktails. Dieses Jahr ist der Name Hugo in aller Munde. Hugo besteht unter anderem aus Holunderblütensirup. Der Cocktail ersetzt damit, laut einer Umfrage, Aperol Spritz als jahrelangen Spitzenreiter der beliebtesten Mischgetränke. Aus seinem mutmaßlichen Herkunftsgebiet Tirol schaffte es das Getränk schon bis in den Norden. Hugo kombiniert Prosecco, Holunderblütensirup und Minze. In der Presse wird der Cocktail allerdings als etwas bieder im Vergleich mit Aperol Spritz beschrieben. Dennoch wird Aperol Spritz weiterhin häufig bestellt.

Wie sich Trends entwickeln, ist nicht so einfach zu erklären. Eine Hand im Spiel hat natürlich die Industrie, welche immer wieder neue Geschmacksvariationen herausbringt, um ihren Absatz zu steigern. Vielleicht waren ja diesmal die Holundersirup-Produzenten verantwortlich. Die momentan angesagten Obstsorten und Schnapsarten kristallisieren sich meist bei der Deutschen Cocktailmeisterschaft, die jährlich stattfindet, heraus.

Cocktails stammen ursprünglich aus den USA. Säfte und Limonaden wurden beigemischt, um bitteren Alkohol zu kaschieren. Besonders zur Zeit der Prohibition war dies ein Muss. Da der Alkohol gesetzeswidrig gebrannt oder eingeschleust wurde, musste man den Alkohol-Geschmack maskieren. Es versteht sich von selbst, dass die Barkeeper damals sehr einfallsreich waren und die Beliebtheit von Cocktails sich steigerte. Auch in der amerikanischen Literatur fanden sich viele Fans des Alkohols, was man nicht nur ihren Büchern entnehmen konnte. Sie halfen mit, Cocktails salonfähig zu machen. Europas Cocktail-Kultur lief dagegen nur schleppend an. Anfangs tauchten Cocktailbars in großen Hotels auf, später in kleineren Gemeinden ebenfalls. Die Präferenzen der Cocktail-Fans befanden sich dabei ständig im Wandel. Besonders Cocktails mit Sahne sind heute weitgehend unpopulär. Generell lässt sich auch sagen, dass Frauen Cocktails mehr zusprechen als Männer. Wenn Männer einen Cocktail bestellen, dann meist einen simplen, welcher nicht allzu bunt ist. Langzeit-Dauerbrenner sind Caipirinha und Mojito. Um das Potential eines Sommerdrinks zu besitzen, darf ein Cocktail somit nicht zu ausgefallen sein, damit er den Geschmack der Menge trifft.

Hugo Trendgetränk: JeLuF, Wikipedia
Hugo Trendgetränk 2012: Evan Swigart from Chicago, USA, Wikipedia

Blog-Überblick

[Facebook] [Twitter] [MySpace] [Google] [Ask] [del.icio.us] [Digg] [LinkedIn] [Mister Wong] [Reddit] [Slashdot] [Technorati] [Windows Live] [Yahoo!] [Email]