Gin Basil Smash

Zutaten

  • 5cl Gin
  • 2cl Läuterzucker
  • 2cl Zitronensaft
  • 6-8 Basilikumblätter

Zubereitung

Alle Zutaten kräftig muddeln und danach kräftig schütteln. Daraufhin Double Strain in ein Glas auf Eiswürfel. Als Dekoration kann ein Basilikumzweig dienen.

Den Drink hat Jörg Meyer aus der Hamburger Bar Le Lion - Bar de Paris kreiert.
Er empfiehlt für den Gin: G Vine NOUAISON. Tanqueray TEN oder Bombay Sapphire seien ebenfalls geeignet.
Von wachholderlastigen Ginsorten rät er für diesen Drink ab.
Ich habe ihn bisher mit Bombay Sapphire gemixt und habe dem Drink vor dem Double Strain etwas Zeit gegeben damit sich der Basilikum noch mehr entfalten kann.
Menge: 9.5 cl
Alkoholgehalt: 25 % [Zum Promillerechner]
Rezept von: oOLeanderOo Baraushilfe
Aufrufe: 34988
Cocktailscout-Rang: 15
Eingetragen von oOLeanderOo am 30.07.2010
Zuletzt editiert von jean.11 am 21.04.2013

KOMMENTARE

Seite: 1234 Letzte
Kommentar von FrozenNose Chefbarkeeper Bewertung: 9
12.09.2016 16:49
Der Gin umspielt sehr subtil die feine Basilikumnote. Zusammen mit der Zitrone eröffnen sich Geschmackseindrücke, die an die mediterrane Lebensart erinnern. Bravo!
Kommentar von SchuettelStefan CocktailgottGoldstern
12.09.2015 22:20
Sehr schön dave, Danke Dir!
Kommentar von dave.especial Baraushilfe
12.09.2015 21:57
Hallo, habe heute einen smash mit rotem basilikum aus meinem kräutergarten gemacht. Geschmacklich ist es eigentlich kein unterschied allerdings ist es sehr witzig eine roten smash im glas zu haben. Kann man mal probieren
Kommentar von Mudball1993 Barkeeper Bewertung: 10
25.08.2015 10:00
Habe mich neulich an einer Basil Gin Infusion versucht (Für den Anfang 0,7l Bombay Sapphire, zwei Pflänzchen jeweils 48h nacheinander ziehen lassen). Hab diesen Drink gestern nun mit diesem probiert und war sehr zufrieden mit dem Ergebnis! Geht natürlich schneller als mit den frischen Blättern, und vom Aroma ist erstaunlich viel im Alkohol. Dennoch würde ich immer 2-3 frische Blätter pro Drink mitshaken, allein für den Geruch etc.
Kommentar von Ginkstar Hobbybarkeeper Bewertung: 10
12.05.2015 22:27
Gott, erst seit kurzem mit dem Mixen angefangen und schon ein wahres Wunderwerk gefunden.

Ich kannte nur eine schlechte Variante mit Vodka,Limette und Basilikum (so schlecht war sie dann auch nicht ;) )
Kommentar von Fabiene_Boilley BarkeeperlegendeUser Online Bewertung: 9
18.07.2014 11:13
Im Gegensatz zu polanski hat mir der G'Vine Floraison hier sehr gut geschmeckt, seine Traubennote vermag er fantastisch auszuspielen. Man muss ihn aber natürlich mögen, die Anhänger eines traditionellen London Dry Gins werden hier die Wachholdernote vermissen.
In dieser Kombination macht sich auch Limettensaft sehr gut und wie holu vorgeschlagen hat, habe ich ihn in einer Schale serviert:-)
Kommentar von bash0r Hobbybarkeeper Bewertung: 10
23.08.2013 21:22
Absoluter Favorit!
Es gibt meiner Meinung nach keinen besseren Cocktail.
Bei mir kommt bisher Gordons zum Einsatz.
Kommentar von Miää (Gast)
29.05.2013 00:32
Mein absoluter Liebling.
Super stimmig und einfach nur lecker.

Mache ihn mit Bombay Sapphire.

wer ihn bissl erfrischender mag, sollte ihn auch mal wie einen Gin Fizz mit Wasser zu machen, ist auch sehr lecker.
Kommentar von Sam_Wayne Hobbybarkeeper
21.04.2013 23:34
Kommentar von jean.11 CocktailgottSilberstern
21.04.2013 22:04
Ich hab die Menge mal geändert.

Im Bitters-Blog schrieb Jörg Meyer seinerzeit noch: "eine große Handvoll Basilikum - lieber zu viel als zu wenig"
Seite: 1234 Letzte
[Facebook] [Twitter] [MySpace] [Google] [Ask] [del.icio.us] [Digg] [LinkedIn] [Mister Wong] [Reddit] [Slashdot] [Technorati] [Windows Live] [Yahoo!] [Email]