Winter Warmer

Zutaten

  • 4 cl Apricot Brandy
  • 2 cl Gin
  • 9 cl Apfelsaft
  • 1 Prise Zucker

Zubereitung

Das Glas mit heißem Wasser füllen, um es vorzuwärmen.
Den Apfelsaft erhitzen, bis er fast kocht, dann den heißen Apfelsaft gegen das Wasser austauschen und Apricot Brandy, Gin und Zucker hinzufügen, alles gut umrühren.

Deko: Eine Zimtstange in den Drink geben.

Quelle: Bols Mixfibel
Menge: 16 cl
Alkoholgehalt: 13 % [Zum Promillerechner]
Rezept von: alfagirl Barmeister
Aufrufe: 15625
Cocktailscout-Rang: 114
Eingetragen von alfagirl am 15.12.2008

KOMMENTARE

Seite: 12 Letzte
Kommentar von Marko Barkeeper Bewertung: 9
23.12.2012 19:34
Ja, wirklich ganz gut. Ich fand die Konsistenz überraschend dickflüssig.
Kommentar von Marko Barkeeper Bewertung: 9
22.12.2012 23:54
Hm, klingt gar nicht schlecht. Versuche ich morgen vielleicht mal dazwischen zu schieben.
Kommentar von olli91 Barmeister Bewertung: 9
22.12.2012 21:12
Nun habe ich den Winter Warmer vor mir stehen und bin völlig hin und weg von dem Aroma, das den ganzen Raum erfüllt. Wunderbar wärmend, toller Geschmack und auch vom Alkoholgehalt nicht brennend aber wärmend.
Eine Prise Zimt statt einer Zimtstange würde ich bevorzugen. Evtl. schon etwas süß der Cocktail, man muss mit der Prise Zucker wirklich sehr(!) vorsichtig sein. Habe auch mal ein Bild hinzugefügt - leider nicht ganz so scharf, aber ich wollte den Drink nicht wegen eines Fotos kaltwerden lassen.
Kommentar von Loopy86 Barkeeper Bewertung: 10
25.12.2010 01:22
Hey, hab den Cocktail heut an Heiligabend für die Familie gemixt, alle waren schwer begesitert, für mich für diesen Drink an Weihanchten 5Sterne... da lässt man jeden Glühwein für stehen!
Kommentar von jean.11 CocktailgottSilberstern
13.07.2009 12:29
Und jetzt ist es offiziell:)
Kommentar von Cocktailboy BarkeeperlegendeSilberstern Bewertung: 7
20.12.2008 01:19
Das mit der Süße ist halt immer sehr persönlich, manche mögens überhaupt nicht süß andere wiederum sehr. Einen Teelöffel könnte ich mir nie und nimmer vorstellen. Eine Prise wäre mit Sicherhait ok aber mir fehlte er wirklich nicht. 4cl Likör sind ja auch schon eine beträchtliche Menge auf gesamt 16cl. Ich würde ihn auch in Zukunft wieder so machen aber bei den nächsten Versuchen werde ich andere Gin und Aprikosenlikör Varianten versuchen. Mal sehen welche Kombination mir da am besten schmeckt.
Kommentar von alfagirl Barmeister Bewertung: 9
19.12.2008 23:13
Danke für den Test. Im Originalrezept steht ein Teelöffel Zucker. Das ist *weiha* sehr süß. Habe eine Prise Zimt/Zucker (gibt es fertig bei Kaufland) genommen und oben auf gegeben. Das war ok und nicht zu süß. *wink*
Kommentar von Cocktailboy BarkeeperlegendeSilberstern Bewertung: 7
19.12.2008 23:07
Hab ihn getestet und schmeckt mir ziehmlich gut muss ich sagen. Hab allerdings den Zucker weggelassen und war beim trinken sehr froh darüber. So war er angnehm und nicht zu süß. Gebe ihm im Moment mal 3,5*
Kommentar von alfagirl Barmeister Bewertung: 9
19.12.2008 21:44
Und Cocktailboy, hast Du ihn schon probieren können. Ich bin sehr neugierig *grinz*, ob er Dir geschmeckt hat ... LG
Kommentar von alfagirl Barmeister Bewertung: 9
17.12.2008 19:55
Für die Zubereitung habe ich Finsbury Dry Gin, Bols Apricot Brandy und 100%igen Apfelsaft (klar) genommen. ;-)
Seite: 12 Letzte
[Facebook] [Twitter] [MySpace] [Google] [Ask] [del.icio.us] [Digg] [LinkedIn] [Mister Wong] [Reddit] [Slashdot] [Technorati] [Windows Live] [Yahoo!] [Email]