Cocktailforum

11. August 2020, 20:39
rrr
3931 Beiträge

Also eine klare Empfehlung für die Sellerie-Rute, Verwirrt tschuldigung Rutte Celery natürlich. Grins
14. August 2020, 18:41
Fabiene_Boilley
3490 Beiträge

Grins
Ja, der kann schon was. Zu 23,95€, so viel hat er bei drank dozijn gekostet, passt der Preis auch absolut.
Den Old Tom habe ich übrigens auch mitbestellt, da gibt's dann demnächst die Impressionen.Ausschenken
15. August 2020, 08:46
rrr
3931 Beiträge

Ein guter Preis, in der Regel ist der wesentlich teuerer.
08. September 2020, 20:28
epoX
71 Beiträge

Guten Abend zusammen,

ich hoffe die Lage bei allen ist weiterhin in Ordnung : )

Ich habe einige Fragen und hielt es für klüger die hier, als unter die Rezepte zu schreiben - falls nicht gewünscht, einfach bescheid geben, dann ändere ich das ab.

1) Kennt jemand den Secret Treasures Old Tom Gin?

2) Ich wollte mich mal an einen Negroni wagen. Wie lautet hier eine Empfehlung? Ich glaube Fabienne kann da ganz gut input liefern, ich kenne mich bspw mit vermouth überhaupt nicht aus. Gerne auch eine Ginempfehlung

3) Gleiches gilt für den Martinez: Den hab ich mal mit einem Finsburry 47 (?) getrunken, den fand ich ganz gut glaube ich, ist aber schon eine Weile her.
müssten so 4-5 Cl gin gewesen sein, 2 Cl roter Vermouth, Maraschino ~ 0,5 Cl? 1BL? Anogstura bitter

Über Hilfe freue ich mich sehr.

Gruß
Micha

4)
09. September 2020, 15:07
Fabiene_Boilley
3490 Beiträge

Hallo epoX,
schön von dir zu hörenStoesschen
Der Secret Treasures Old Tom ist in meinen Augen ein sehr überzeugender Vertreter seiner Art, mit ausgeprägter Wacholdernote, schönen Würzaromen und für einen Old Tom eher dezenterer Süße. Im Aviation ist er einfach phantastisch.
Der Negroni geht mit einer ganzen Reihe an Gins, diese sollten allerdings eher Dry sein, weil Wermut und Campari bereits ein gewisses Maß an Süße mitbringen. Ein Old Tom wäre hier also nicht so gut geeignet. Bei Verwendung eines klassischen wacholderbetonten Gins (wie etwa Tanqueray Dry) sollte das Verhältnis der Zutaten auf 1:1:1 eingestellt werden, je weniger Wacholder und desto mehr florale und kräutrige Noten den Gin dominieren, desto mehr sollte er anteilig im Negroni vertreten sein. Also bei dem Tanqueray Malacca sollte z.B. das Verhältnis eher 4:2:2 lauten. Vom Wermut her bringt in meinen Augen Carpano Antica Formula das beste Ergebnis, sehr interessant ist aber auch der La Quintinye Royal Rouge.
Im Martinez sollte der rote Wermut den Gin auf jeden Fall überwiegen. Ich bevorzuge 8:6, aber das Verhältnis 2:1 geht natürlich auch. 1Bl Maraschino und 2Dashes Angostura passen. Hier sollte der Gin ein gewisses Maß Süße mitbringen, ein Old Tom oder auch ein Plymouth machen sich sehr gut. Beim Wermut geht einiges, ein schwerer italienischer wie Carpano Antica Formula ebenso wie ein französischer Wermut a lá Noillly Prat Rouge.

Viel Spaß beim Ausprobieren,
Fabiene