Cocktailforum

29. Mai 2019, 22:39
Gin Freak
22 Beiträge

rrr schrieb:
Gin Freak schrieb:
Ich meine ich habe mal gelesen das man Limetten bzw. Zitronen auch vorpressen und eimfrieren kann. Dann würde ich einfach je eine Stiege holen und den Rest dann vorpressen und in kleinen Portionen einfrieren so hätte ich dann auch immer frischen Saft in der TK.

Vor kurzem las ich eine kleine Studie in der stand, daß der Saft von Zitronen und Limetten den besten Geschmack nach 4-6 Tagen erhält. Orangen allerdings in wesentlich kürzerer Zeit. Leider habe ich mir das nicht mehr genau gemerkt, doch 1 - 2 Tage werden es ebenfalls gewesen sein. Wie auch Immer, es spricht also nichts dagegen, die Säfte an den Vortagen in größeren Mengen zu pressen, in Flaschen bis zur Party verschlossen zu verwahren.

Ich hatte das eigentlich auf die nicht benötigten Zitrusfrüchte bezogen.

Den Saft einen Tag vorher zu pressen ist auf jedenfall praktisch, ich dachte die müssen immer frisch gepresst werden.

30. Mai 2019, 16:13
rrr
3902 Beiträge

Gin Freak schrieb:

Ich hatte das eigentlich auf die nicht benötigten Zitrusfrüchte bezogen.
Achso, da gebe ich Dir Recht, übrigen Saft einfrieren ist immer gut und vielfältig einsetzbar.
Gin Freak schrieb:

Den Saft einen Tag vorher zu pressen ist auf jedenfall praktisch, ich dachte die müssen immer frisch gepresst werden.
Nun, das zähle ich immer noch unter frisch gepresst. Ist in jedem Fall nichts Gekauftes, irgendwie versaftetes Gedöns. Gut, die Vitamine werden vielleicht leiden, aber bei der Cocktailbereitung geht es vordergründig doch um Geschmack.

06. Juni 2019, 14:13
Gin Freak
22 Beiträge

Gestern ist mir bein einkaufen der HC7 und der Botucal Blanco Reserva in den Einkaufswagen geflogen, über Pfingsten werde ich die mal im CL bzw. Cubata und vielleicht auch im Mojito testenStoesschen
rrr schrieb:
Gin Freak schrieb:

Ich hatte das eigentlich auf die nicht benötigten Zitrusfrüchte bezogen.
Achso, da gebe ich Dir Recht, übrigen Saft einfrieren ist immer gut und vielfältig einsetzbar.
Gin Freak schrieb:

Den Saft einen Tag vorher zu pressen ist auf jedenfall praktisch, ich dachte die müssen immer frisch gepresst werden.
Nun, das zähle ich immer noch unter frisch gepresst. Ist in jedem Fall nichts Gekauftes, irgendwie versaftetes Gedöns. Gut, die Vitamine werden vielleicht leiden, aber bei der Cocktailbereitung geht es vordergründig doch um Geschmack.

Dann werde ich auf jeden Fall einen Teil der Zitrusfrüchte vorpressen.

Meint Ihr ich komme mit 25 kg Eiswürfeln und 5 kg Crushed Eis aus?
Bzw. wieviel Eis muss ich pro Cocktail rechnen?
Wenn ich jetzt mal von 200g beim Crushed Ice und 400g bei den Eiswürfeln für Shaken und Gästeglas pro Cocktail ausgehe, würde ich mit der Menge ca. 87 Cocktails machen können. Ich denke das sollte reichen.

LG

07. Juni 2019, 08:42
rrr
3902 Beiträge

Gin Freak schrieb:
Meint Ihr ich komme mit 25 kg Eiswürfeln und 5 kg Crushed Eis aus?
Bzw. wieviel Eis muss ich pro Cocktail rechnen?
Wenn ich jetzt mal von 200g beim Crushed Ice und 400g bei den Eiswürfeln für Shaken und Gästeglas pro Cocktail ausgehe, würde ich mit der Menge ca. 87 Cocktails machen können. Ich denke das sollte reichen.

LG

Du hast Dir schon selbst eine Berechnung erstellt. Denke, es reicht aus, doch meine Cocktailbereitung findet lediglich im kleinen Rahmen statt, weshalb ich noch nie eine Maßangabe benötigte. Wünsche Dir in jedem Fall viel Erfolg für die Party!

07. Juni 2019, 12:23
Fabiene_Boilley
3477 Beiträge

Ich bin gerade ein wenig irritiert, dass du bei deinen Cocktails von Crushed Ice sprichst. Das brauchst du nämlich nicht wirklich. Der Mojito wird zwar (leider) oft damit zubereitet, aber das verwässert nur den Drink und killt die Kohlensäure. Würde dir empfehlen, nur Würfeleis zu verwenden.Wink
07. Juni 2019, 14:51
solidx619
326 Beiträge

Da stimme ich Fabiene zu.Ich bin auch der Meinung das man mit Eiswürfeln ein besseres Ergebnis erhält.
Wenn es jedoch gewünscht ist,das der Cocktail ein bisschen verwässern soll weil er z.b. zu stark ist,kann man ihn ja ein bisschen stehen lassen oder die anderen Zutatenmenge erhöhen.
Davon abgesehen ist das gekaufte Crushed Ice meiner Meinung nach nicht zu gebrauchen.


10. Juni 2019, 12:58
Orca
9062 Beiträge

Fabiene_Boilley schrieb:
Ich bin gerade ein wenig irritiert, dass du bei deinen Cocktails von Crushed Ice sprichst. Das brauchst du nämlich nicht wirklich. Der Mojito wird zwar (leider) oft damit zubereitet, aber das verwässert nur den Drink und killt die Kohlensäure. Würde dir empfehlen, nur Würfeleis zu verwenden.Wink


Ich denke er meint Chrushed Ice für den Caipirinha.
Ich benötige in der Regel 250-300gr Chrushed Ice (300ml Glas). Allerdings würde mir nie der Gedanke kommen die Limetten vorab zu Pressen und nur den Saft in das Glas zu füllen. Wäre für mich persönlich ein NoGo. Hier bleibt nur das achteln, zuckern, pressen, eissen, alkoholisieren, umrühren und genießen.

Sorry Leute, aber das muss wohl an der Reha liegen..............werde hier voll ausgedörrt Grins

LG
Orca


Wink
10. Juni 2019, 15:40
SchuettelStefan
19600 Beiträge

Das wird so nix. Gib mir mal die Adresse Deiner Reha. Ich werde mal ein Genesungsrezept dorthin senden. ZwinkerStoesschenWink
10. Juni 2019, 20:04
Orca
9062 Beiträge

SchuettelStefan schrieb:
Das wird so nix. Gib mir mal die Adresse Deiner Reha. Ich werde mal ein Genesungsrezept dorthin senden. ZwinkerStoesschenWink


Das wäre Klasse Schüttelstefan, dass ist in Bad Sassendorf HurraHurra
17. Juni 2019, 11:17
Gin Freak
22 Beiträge

Orca schrieb:
Fabiene_Boilley schrieb:
Ich bin gerade ein wenig irritiert, dass du bei deinen Cocktails von Crushed Ice sprichst. Das brauchst du nämlich nicht wirklich. Der Mojito wird zwar (leider) oft damit zubereitet, aber das verwässert nur den Drink und killt die Kohlensäure. Würde dir empfehlen, nur Würfeleis zu verwenden.Wink


Ich denke er meint Chrushed Ice für den Caipirinha.
Ich benötige in der Regel 250-300gr Chrushed Ice (300ml Glas). Allerdings würde mir nie der Gedanke kommen die Limetten vorab zu Pressen und nur den Saft in das Glas zu füllen. Wäre für mich persönlich ein NoGo. Hier bleibt nur das achteln, zuckern, pressen, eissen, alkoholisieren, umrühren und genießen.

Sorry Leute, aber das muss wohl an der Reha liegen..............werde hier voll ausgedörrt Grins

LG
Orca


Wink


Genau das Crushed Ice ist für die Caipirinha gedacht, mit Eiswürfeln kommt Sie bei uns im Freundeskreis nich so gut an. Ich denke sie ist dann aufgrund der fehlenden verwässerung zu stark.
Beim Caipi werden die Limetten auch nicht vorgepresst da kommt die Limette geachtelt ins Glas und wird gut gemuddelt.

btw. die CL und Cubata´s waren sehr süffig, ich werde sie dann so auf meiner Party anbieten.

Ich danke euch erst einmal herzlich für die Unterstützung und werde euch dann im Anschluss noch einmal berrichten wie es gelaufen ist.

LG aus Krefeld
Jan
17. Juni 2019, 12:46
SchuettelStefan
19600 Beiträge

Wir freuen uns über jeden Bericht.
Ich wünsche Dir viel Erfolg und eine gute Party.
17. Juni 2019, 21:36
Orca
9062 Beiträge

Ich drücke dir auch die Daumen, auf das es ein voller Erfolg wirdSuperSuperSuperSuperSuper
15. Juli 2019, 10:19
Gin Freak
22 Beiträge

Hallo zusammen,

erstmal möchte ich mich nochmal gerne bei euch für die Tipps bedankenSuper.

Meine Geburtstagsparty am Samstag war sehr schön, das Wetter war genau richtig und die Cocktails sind sehr gut angekommen. Final waren wir 32 Erwachsene und 9 Kinder.

Wie geplant haben wir die Cocktailbar nach dem grillen gegen 19 Uhr eröffnet Stoesschenund bis ca. 3 Uhr haben wir fleißig Cocktails und Longdrinks gemixt.
Mit Abstand am meisten wurden Gin Fizz und Gin and Tonic getrunken ( war auch zu erwarten, da die meisten meiner Freunde Gin- Trinker sind), gegen Ende mustten wir etwas improvisieren und haben Limettensaft anstelle von Zitonensaft für die Gin Fizz genommen, da die Zitronen ausgegangen sind. Was auch sehr gut angekommen ist, war den SotB und der Caipi. Die Rum Cocktails CL bzw. Cubata und Mojito wurden am wenigsten getrunken.
Die alkoholfreien Cocktails waren auch direkt nach dem Grillen sehr begehrt, jedoch sind dann die Mütter mit kleinen Kindern recht zügig gegangen und so haben wir nach 20 Uhr keinen AF Cocktail mehr zubereiten müssen.
Ich denke wir haben ca. 60-70 Cocktails mit Alkohol und 10-15 Cocktails ohne Alkohol gemacht, dazu wurde noch reichlich Bier, Wein, Softdrinks und Wasser getrunken.

Was ich beim nächten Mal ändern werde:
- Coktails oder zumindest die AF Cocktails von Beginn an anbieten
- nur einen Rum Cocktail auf die Karte setzen ( Mojito)
- noch 1-2 weitere "Saft"- Cocktails mit auf die Karte nehmen
- mehr Zitronen kaufen Lol#

Lg Jan

p.s. demnächst werde ich euch betimmt noch mit der einen odere anderen Frage zu Cocktails bzw. Cocktailzutaten auf euch zurück kommen. Jetzt bin ich angefixt und ich befürchte das meine Hausbar relativ schnell wachsen wirdGelage

15. Juli 2019, 17:32
SchuettelStefan
19600 Beiträge

Vielen Dank für Deinen Bericht. Super
Es freut mich zu hören, das die Party ein Erfolg war.
Und nachträglich noch herzlichen Glückwunsch von mir. Stoesschen
16. Juli 2019, 08:11
rrr
3902 Beiträge

Alles Gute nachträglich zum Geburtstag, Gin Freak. Stoesschen Schön, das die Party ein Erfolg war. Es hängt auch viel, wie Du schon berichtest, vom passenden Wetter ab.