Anejo Highball

6 cl brauner Rum
2 cl Orange Curacao
1 cl Limettensaft
8 cl Ginger Beer
2 Spritzer Angostura

Alle Zutaten in ein mit Eiswürfeln gefülltes Cocktailglas geben und kurz umrühren. Mit einer Limettenscheibe garnieren.

Für den Drink wird in der Regel ein gereifter kubanischer Rum verwendet. Der Orange Curacao aus dem amerikanischem Rezept entspricht bei uns z. B. dem DeKuyper "Dry Orange" (30 %). Cointreau und Grand Manier können als Alternative auch verwendet werden.

Ginger Beer (alkoholfrei) ist in vielen Asia-Shops erhältlich.
Kommentare
Fabiene_Boilley 31.12.2019 15:36
Gestern Abend mal wieder mit Pussers 54,5% ins Glas gerührt. Beim Orange Curacao habe ich Cartron verwendet, beim Ginger Beer Goldberg. Für mich inzwischen einer der Paradecocktails für den Pussers, Orange, Ingwer und Angostura stehen ihm vorzüglich!
rrr 30.01.2015 23:11
Nun, bei klasse könnte man die Sternchenzahl erhöhen.
Fabiene_Boilley 30.01.2015 23:00
Die Variante mit Pussers und Lemon Hart 151 ist auf jeden Fall klasse, da kommt der Rum erwartungsgemäß deutlich besser durch und der Angostura ist auch besser eingebunden.
SchuettelStefan 05.01.2015 12:56
Eigentlich soll ja ein Cubaner im AHB wohnen, aber probiert ihn doch mal mit 3cl Goslings Black Seal + 3cl Lemon Hart 151, oder 4cl Pusser´s + 2cl LH151.
Maltekan 05.01.2015 00:14
Ich stimme zu, der Rum geht unter. selbst der Santiago 12 kommt nicht durch. Ohne Angostura war es etwas besser.
Fabiene_Boilley 23.10.2013 23:36
Irgendwie gibt mir dieser Cocktail Rätsel auf. Sowohl die Zutatenzusammenstellung als auch die Kommentare lesen sich überaus positiv, aber irgendwie wird nach meinem Empfinden der Rum ein bisschen zu sehr in den Hintergrund gedrängt. Habe ihn einmal mit dem HC7 und einmal mit dem Appleton 12 probiert und selbst bei Letzterem hätte ich mir den Rum dominanter gewünscht. Orange Curacao, Limettensaft und Angostura scheinen den Rum irgendwie zu neutralisieren und ihm die Show zu stehlen. Deswegen kann ich mich den positiven Bewertungen leider nicht ganz anschließen.
rrr 30.06.2013 16:12
Seltsam, mlF war er etwas zu süß. Sie hat sich ein wenig mehr Limettensaft genehmigt und sagte 4,5*. Für mich war er genau richtig.

Itiswhatitis´ Meinung kann ich nur bestätigen. Einige Minuten das Eis schmelzen lassen, gewinnt dieser Drink. Phantastisch...
polanski 10.01.2012 21:21
Hier fehlt jetzt auch nur noch eine Bewertung...

@Itiswhatitis

Du hast recht, mir schmeckt er im Prinzip auch besser mit 2 cl Limettensaft.

@ SchuettelStefan

Wolltest Du nicht auch mal testen?

Schmeckt übrigens auch gut mit dem El Dorado 12 oder 15 years.
Itiswhatitis 19.12.2011 19:45
Habe ihn jetzt zum 2. Mal mit einer Mischung aus Appleton Extra 12y und Gosling`s Black Seal probiert. Diesmal aber den Limettensaftanteil auf 2 erhöht. Mit sehr viel Eis und einigen Minuten Schmelzzeit wirklich eine unglaublich köstliche Mischung. Da muß ich glatt erstmal um einen halben Stern erhöhen. Vielleicht aber noch steigerungsfähig.
Itiswhatitis 17.03.2011 01:55
Um ehrlich zu sein habe ich noch nie den Dry O von DK probiert. Bei Gelegenheit werd ich mir mal ne Flasche Grande O zulegen. Hört sich nämlich sehr gut an. Die verdiente Bewertung hat er jetzt doch bekommen.
Weitere Kommentare
Du musst dich einloggen, um Kommentarte zu verfassen.
Anejo Highball

Bild von Itiswhatitis

Eigenes Bild hochladen

Rezept von: polanski
Menge: 17 cl
Alkoholgehalt: 18 %
Aufrufe: 8975