Bastille Bomb

2cl Grenadine
2cl Cointreau
2cl Blue Curaçao

Ein Shooter zur Feier des 14. Juli, als mit der Erstürmung der Bastille im Jahr 1798 die Französische Revolution begann.

Ein Shotglas zu einem Drittel mit Grenadine füllen.
Nacheinander die beiden anderen Liköre vorsichtig
über einen Löffelrücken darüber fließen lassen.
Voilà!
Kommentare
Demrion 17.06.2011 23:19
Der Shooter sieht wirklich schön aus und beeindruckt somit schon ein wenig.
Geschmacklich finde ich die Verbindung zwischen dem Cointreau und dem Blue Curaçao sehr gut.

Wie trinkt man den eigentlich?

Ich hab ihn jetzt nicht verrührt.

(Ist letztendlich aber auch egal, ich werde diesen Shooter nicht mehr trinken)

PS: Ich hatte den Shooter auf die Hälfte reduziert.
spab 09.09.2010 13:03
Farbreihenfolge: kurz nach dem stapeln, sah er noch recht französisch aus (natürlich abgesehen davon, dass die Fraben horizontal geschichtet sind). Der Cointreau vermischte sich dann aber sehr schnell. Wenn ich das noch mal trinken müsste, würd ich vorher alle Zutaten ne Stunde ins Eisfach legen. Vielleicht gehts dann besser.
shakingharry 08.09.2010 22:30
Mal abgesehen davon, dass die Farbreihenfolge nicht französisch ist, werde ich mir diesen Süßstoff nicht antun, das klebt ja schon beim Lesen.
crazyRUM 08.09.2010 22:21
Aussehen tut er echt gut
geschmack ist zwar arg süß aber den nachgeschmack von grenadin mit etwas orangingem fand ich (vorallem für einen shooter gut) 3-3,5*
spab 08.09.2010 16:11
Da ziehts einem ja die Schuhe aus! Die armen Franzosen. Aber schön bunt issa!
DeeJayDarkman 05.03.2009 20:26
Oh, sorry...
Kann mal vorkommen.
;-)
jean.11 22.02.2009 19:47
Hab es geändert :-)
Finicky 22.02.2009 19:42
Im Rezept ist ein schreibfehler, es muss heissen: "zu EINEM Drittel mit Grenadine füllen"

btw: ich denke der Drink wird sehr süß. Werd ihn daher wohl nicht testen.
Du musst dich einloggen, um Kommentarte zu verfassen.
Bastille Bomb

Bild von spab

Eigenes Bild hochladen

Rezept von: DeeJayDarkman
Menge: 6 cl
Alkoholgehalt: 20 %
Aufrufe: 9756