Bronx

4cl Gin
2cl Vermouth Dry
2cl Vermouth Rosso
3cl Orangensaft

In einem Shaker kräftig schütteln und mit Eiswürfeln in einer Cocktailschale servieren.
Erinnert durch den Vermouth leicht an Wein.
Kommentare
Fabiene_Boilley 25.09.2016 22:13
Die Qualität des Drinks hängt aber auch extrem an der Qualität des Orangensaftes. Ich hatte auch schon Orangen, die sehr wässrig schmeckten und geschmacklich kaum gegen die übrigen Zutaten ankamen. Ist teilweise eine ganz schöne Lotterie.
FrozenNose 25.09.2016 18:37
Der Orangensaft im Bronx kommt nicht gegen die Wermuts an. Der Drink schmeckt zu flau, dünn oder wässrig. Es gibt erheblich bessere Drinks mit Gin und Wermut.
Fabiene_Boilley 26.04.2015 12:15
Gestern mal wieder im Glas gehabt, mit dem Seagrams, den beiden NP's und frisch gepresstem Orangensaft. Mittlerweile finde ich auch, dass ein wachholderbetonter Gin dem Drink gut tut. Die Sauerkirschnote des NP Rouge bringt in diesem Zusammenspiel auch eine interessante Note ein.
Fabiene_Boilley 15.09.2014 11:04
Könnte mir vorstellen, dass auch der Antica Formula für den nicht optimalen Geschmack bei dem hier angegebenen Rezept verantwortlich ist. Nach meinem Eindruck harmoniert er nicht so gut mit Gin.
Ich habe den Bronx jetzt länger nicht mehr gemacht und bin mir auch nicht mehr sicher, welchen Gin ich das letzte Mal verwendet habe (wenn man sich nicht alles aufschreibt;-)), mittlerweile würde ich ihn aber mit Tanqueray Ten oder Maggelan, Noilly Prat Dry und Rouge machen.
rrr 14.09.2014 12:18
Ausbalanciert - ja, doch finde ich weder Brandl´s Rezept noch dieses für meinen Geschmack spannend. Da trifft es eher das Rezept von Johnnie Solon. Solon spricht hier vom jigger, denke aber, er hat ihn umgedreht als pony. Entspricht bei uns ca. 3 cl, also 6 cl Gin, 3 cl Orangensaft und jeweils 1 dash dry und rosso Vermouth, Da würde ich 1/2 Barlöffel empfehlen. Um den direkten Vergleich zu bekommen fertigte ich den Klassiker bei allen Dreien wie im Original mit Gordon´s, Noilly Prat, Carpano Antica Formula und frische gepresstem Orangensaft. Könnte mir den Drink in der Originalversion aber auch mit einem anderen Gin wie den Tanqueray 10 oder ebenfalls den No. 3 recht gut vorstellen. Deswegen erhält oben stehende Version von mir eine geringere Punktzahl.

Solon hat den Cocktail nach einem Zoo benannt, den er Tage zuvor besuchte. In der Originalversion von Solon sieht der Bronx allerdings etwas klarer aus als der auf dem Foto.
Fabiene_Boilley 04.04.2013 19:22
Habe ihn in der hier angegebenen Variante gemacht und finde ihn recht ausbalanciert, mehr Orangensaft braucht es gar nicht. Allerdings gibt es ein paar Wermut-Cocktails, die mir noch etwas besser schmecken, deswegen "nur" 3.5.
grimmel14 28.10.2011 18:50
Was hast du denn jetzt getestet, Bro_ker, den hier oder den von Brandl???
Bro_ker 28.10.2011 14:59
Brandl empfiehlt den wohl mit 2 cl Gin, 2 cl Vermouth Rosso und 2 cl O-Saft.

Ist trinkbar :)
Itiswhatitis 02.03.2011 01:34
Nach IBA Rezept wäre er mir glatt 4* wert. So nur 3. Kleiner aber ausschlaggebender Unterschied.
iron_paul 08.01.2010 20:55
Orginal IBA Rezept:
BRONX Pre dinner (cocktail or martini glass)
3.0 cl Gin
1.5 cl Sweet Red Vermouth
1.0 cl Dry Vermouth
1.5 cl Orange Juice
Pour into shaker all ingredients with ice cubes, shake well. Strain in chilled cocktail or martini glass.
Weitere Kommentare
Du musst dich einloggen, um Kommentarte zu verfassen.
Bronx

Bild von zoidberg

Eigenes Bild hochladen

Rezept von: zoidberg
Menge: 11 cl
Alkoholgehalt: 22 %
Aufrufe: 11684