Chi Chi

6 cl Wodka
3 cl Cream of Coconut
4 cl Ananassaft
2 cl Zitronensaft
3 cl Sahne

Die Zutaten im Shaker mit Eis kräftig schütteln und in ein mit gestoßenem Eis gefülltes Ballonglas abgießen. Mit Ananasscheibe, Cocktailkirsche und Minze garnieren.
Kommentare
CocktailChris 01.06.2007 22:22
Ist mir etwas zu stark! Man schmeckt den Wodka, bei mir Moskovskaja, zu doll raus übertönt die anderen Zutaten völlig! Deren Geschmack schmeckt man nur am Ende!
hackbart 11.05.2007 23:15
Vom geschmack her nicht schlecht. allerdings kommt der Finlandia Wodka, den ich sonst immer nehme, für meinen geschmack zu stark durch. ich denke ich werd ihn mal mit einem milden Bisonbrand Wodka probieren.
SchuettelStefan 29.03.2007 19:56
Oder Du nimmst aus der Dose nur die Menge, die Du verbrauchst und erwärmst den Teil dann. Den Rest stellst Du mit Folie abgedeckt in den Kühlschrank.
CocktailChris 29.03.2007 18:49
Ich kipp die angebrochenen CoC immer in Tuperware um und stell sie in den Gefrierschrank. Hält sich bei mir eigentlich ganz gut. Hat bei mir 1 1/2 Wochen überlebt im Gefrierschrank dann war sie alle ,schmeckt einfach zu gut;-)
kessi3 29.03.2007 15:26
Wow war der lecker. Aber eine Frage noch, wir haben nur CoC in Dosen gefunden die man erwärmen muss. Kann man das öfter machen oder die Dosen länger aufheben? So viel "saufen" wir auch nicht um die Dose binnen ein paar Tage leer zu bekommen. Oder kann man auch normalen Kokossirup verwenden???
samenreuber 08.12.2006 12:45
sehr lecker, aber mit ner anderen variante schmeckt er auch lecker, einfach mal cocos weglassen, dafür aber 1cl grenadine zugeben, super lecker und auch noch rosa
Ute_line 18.11.2006 17:53
Hi SchuettelStefan - Schmarrn "...ich sag's nicht gern ..." Is doch total interessant zu erfahren, welchen Ursprung ein Drink hat bzw wer ihn *erfunden* hat. Ich hab's nich gewußt und freu mich über Deinen Hinweis. Vielleicht schalg ich das Rezept vom damals getrunkenen Cocktail mal als *Chi-Chi Ron* oder so ähnlich für die DB vor ...
SchuettelStefan 18.11.2006 17:41
Hi Ute_line,
ich sag's nicht gern. Vor allem weil mir Deine Variante allein wegen der Rum-Basis besser gefällt (auch wenn's einen sehr hohen Ananassaft-Anteil hat). Aber das Rezept von ingoj sceint mir schon das richtige zu sein. 'Nicolai Leymann' hat's jedenfalls so 1993 veröffentlicht, allerdings ohne Zitrone und mit nur 2cl Sahne.
Ute_line 18.11.2006 15:36
Ich hab vor einiger Zeit den Chi-Chi ein klein wenig anders kennengelernt:

4cl Rum braun (Brugal Anejo Ron Superior)
4cl Batida de Coco
1cl Vanillesirup
1cl Grenadine
1cl Zitronensaft
2cl Sahne
10cl Ananassaft

Hat mir sehr gut geschmeckt, wäre mir 4* wert. Die Rezeptversion hier aus der DB kenn ich noch nich, klingt aber gut - werd ich mal testen.
Du musst dich einloggen, um Kommentarte zu verfassen.
Rezept von: ingoj
Menge: 18 cl
Alkoholgehalt: 13 %
Aufrufe: 10552