Comfort Cooler

4 cl Whiskeylikör
12 cl Ananasssaft
2 cl frisch gepresster Limettensaft

Alle Zutaten mit 4-5 Eiswürfel in den Shaker geben und etwa 15 Sekunden kräftig schütteln.
Den Inhalt des Shakers durch ein Barsieb in ein Cocktailglas abseihen und 4-5 Eiswürfel hinzugeben.
Kommentare
CocktailStylaZz 26.05.2011 13:51
ja darf man, aber nur in der Beschreibung, in den Zutatenangaben ist das nicht erwünscht weil sonst die menge nicht korrekt berechnet wird oder irgendwas in der Art, in der Beschreibung darfst/solltest du schon deine meinung sagen, da es wie du gesagt hattest durchaus Unterschiede gibt.
Demrion 26.05.2011 12:49
Verwendet habe ich den hier bereits benannten Southern Comfort. Sollte ich den Drink irgendwann mit einem anderen Whiskeylikör ausprobieren werde ich nochmals berichten.

PS: Darf man jetzt nun doch die Marken der verwendeten Alkoholikas angeben? Bei manchen macht dies nämlich (meiner Meinung nach) schon viel aus.
p.k 24.05.2011 08:25
Ja, ich befürchte auch, daß SC verwendet wurde. Finde ich allerdings nicht gut...
Mixstefan 23.05.2011 20:56
vom namen des cocktails her, würde ich mal auf southern comfort tippen;)
p.k 23.05.2011 17:03
Was für einen Whiskylikör? Die geschmackliche Bandbreite ist da ja enorm. Yukon Jack könnte ich mir spontan vorstellen.
Demrion 22.05.2011 19:59
Klasse Sommerdrink für den man kein Whiskeyliebhaber sein muss (Eigene Erfahrung).
Allerdings sollte man vorher wissen ob man den süßen Whiskeylikör mag.
Ansonsten vergebe ich 4 von 5 Sternen für diesen coolen Sommerdrink mit der leicht säuerlichen Note.
Viel Spaß beim testen.
Du musst dich einloggen, um Kommentarte zu verfassen.
Comfort Cooler

Bild von Demrion

Eigenes Bild hochladen

Rezept von: Demrion
Menge: 18 cl
Alkoholgehalt: 8 %
Aufrufe: 3615