Daiquiri

4,5cl Rum (weiss)
2,5cl Limettensaft
1.5cl Rohrzuckersirup

Alle Zutaten mit Eis kräftig shaken (mind. 10sec.) und in eine kleine Martinischale auf frisches Eis abseihen. Eine Limettenscheibe zur Dekoration anstecken und servieren.
Als Rum eignet sich z.B. der Havanna Club 3 Años recht gut. Der Limettensaft sollte frisch gepreßt sein. Den Zuckersirup, oder auch nur Teile davon, kann man auch durch Grenadine- oder BlueCuracao-Sirup ersetzen. Das gibt auf Cocktailparty's lustige Farbspiele.
Kommentare
FrozenNose 10.10.2016 17:38
Daiquiri - immer wieder gerne! Aber heute mit Foto.
FrozenNose 14.08.2016 12:52
Den Daiquiri mag ich. Er ist einfach und nicht süß, macht aber trotzdem was her... Establishment.
Maltekan 16.11.2014 23:44
Ein hervorragend aromatischer Klassiker, mit ausgezeichnetem Süße-Säure-Verhältnis. Besonders ist die geringe Anzahl der Zutaten hervorzuheben.
Zuletzt habe ich ihn mit dem Saint James Rhum Imperial gemixt, kann ich sehr empfehlen.
Fabiene_Boilley 29.08.2014 22:52
Gerade mit dem Plantation 3 Stars im Glas. Sehr gefälliger, körperreicher Daiquiri, dem aber etwas die Frische und Aggressivität fehlt. Die Jamaika-Note des Rums zeigt sich im Drink, ist auf jeden Fall sehr interessant, aber für einen Daiquiri auch recht eigenwillig. Man merkt auf jeden Fall, dass man keinen "echten" weißen Rum im Glas hat, sondern einen weißgefilterten. Der Matusalem bleibt damit mein Favorit.
wunderbarerholu 29.07.2014 09:08
Ich habe noch nie gekauften verwandt und behaupte - ohne Vergleich - damit recht gut zu fahren. Mir schmeckt es jedenfalls!

Der einzige Umstieg war irgendwann von einfach auf doppelt - selbstverständlich wird das deutlich zähfließender - so ganz sicher bin ich mir noch nicht, ob ich das so viel besser finden soll.
Schließlich wird es deutlich unpräziser.
Ich werde da nochmal drüber nachdenken und vielleicht beim nächsten Mal nochmal eine einfach Flasche herstellen.

Wobei das ganze hier jetzt vielleicht nicht mehr in die Kommentare zum Daiquiri gehört...
Fabiene_Boilley 28.07.2014 22:29
Leider nein. Der Cocktailian empfiehlt ja einen doppelten.
wunderbarerholu 28.07.2014 20:25
Gibt es da eine Anmerkung auf der Flasche, in welchem Verhältnis der Hergestellt wird?

Der 3 Stars ist wirklich klasse - und das zu dem Preis!
Fabiene_Boilley 28.07.2014 19:45
Ich nehme den Rohrzuckersirup von Monin. Habe damit die Erfahrung gemacht, dass ich damit bei klassischen Sours das Süße-Säure Verhältnis am besten treffe. Der Riemerschmid ist mir z.B. ein bisschen zu süß, der St. James hat etwas zu wenig Süße.
Der Plantation 3 Stars hat es leider immer noch nicht in meine Bar gechafft. Schande über mich!
wunderbarerholu 28.07.2014 19:21
Zur Zeit häufiger im Glas - dank des Plantation 3 Stars. Wirklich ein Genuss!
6-3-2 ist auch mein goldener Schnitt der Drinks - wobei die IBA das hier ja tatsächlich fast genauso sieht.
Interessant wäre dann jetzt noch, ob ihr mit einem 'einfachen' oder 'doppelten' Zuckersirup mixt?
CocktailStylaZz 22.05.2014 19:03
Und bitte mein Bild löschen. Ist ja schrecklich was ich früher fabriziert hab :D


Naja. Das mit den Verhältnis ist über die Mengen eh nicht wirklich regelbar. Limetten sind nicht immer gleich Sauer und es gibt auch andere Zuckersiruphersteller mit anderem Süßegrad...
Weitere Kommentare
Du musst dich einloggen, um Kommentarte zu verfassen.
Daiquiri

Bild von Fabiene_Boilley

Eigenes Bild hochladen

Rezept von: SchuettelStefan
Menge: 7 cl
Alkoholgehalt: 22 %
Aufrufe: 45706