Grab The Grape

ca. 10 normalgroße Weintrauben
1.5cl Limettensaft
1.5cl Zitronensaft
4cl Ananassaft
4cl Orangensaft
3cl Kirsch-Bananennektar
3cl Cranberrysaft
3cl Maracujanektar

Zuerst ca. 10 grüne normalgroße Weintrauben in ein Longdrinkglas geben und grob zerstampfen. Anschließend alle Zutaten auf Eis shaken und in das Longdrinkglas geben und mit crushed ice auffüllen.
Kommentare
FrozenNose 17.09.2016 22:18
Danke. Das Foto gehört schon richtig zum Cocktail.
Der Grab The Grape ist ein interessanter Cocktail, sonst hätte ich ihn nicht getestet. Ich wünsche ihm, dass er anderen besser schmeckt.
SchuettelStefan 17.09.2016 21:49
Dafür wertet aber Dein Bild den Cocktail auf.
FrozenNose 17.09.2016 17:37
Die Säfte harmonieren. Der Drink kommt aber ziemlich sauer daher. Die Traubenstückchen sind zwar eine lustige Idee, peppen jedoch den Cocktail nur haptisch und nicht geschmacklich auf. Insgesamt nich schlecht. Es gibt aber bessere.
jobe 24.12.2012 12:33
sehr lecker. 5*
Marko 21.09.2012 22:43
Ich zitiere mal aus dem Internet "Wasser, Sauerkirschsaft (16%), Bananenmark aus Bananenmarkkonzentrat (14%), Glukose-Fruktose-Sirup, Zucker, Zitronensaftkonzentrat, Antioxidationsmittel, Ascorbinsäure". Halbe halbe dürfte also nicht großartig anders schmecken bei je 30% Fruchtgehalt.
olli91 19.09.2012 12:28
Das kann man natürlich ausprobieren. Ich hatte leider keinen reinen Nektar da sondern nur die Mischung aus Kirsche und Banane. Die gibt's im 1-Liter Pack im Rewe und ich trinke den ohnehin sehr gerne, darum hab ich mich kurzerhand für diesen entschieden.
Lenni 19.09.2012 12:12
Klingt ganz gut. Aber kann man nicht auch Bananennektar und Kirschnektar getrennt machen? Dann kann man bei den einzelnen Nektaren auch mehr auf Qualität achten.
olli91 18.09.2012 22:44
Der Cocktail schmeckt süß aber auch extrem lecker und natürlich super fruchtig. Man kann ihn wie viele alkoholfreie Fruchtsaftcocktails auch mit Mandelsirup ergänzen um ein leichtes Mandelaroma zu erlangen, allerdings mache ich das nicht da mir dann schnelle das tolle \"Fruchtige\" schwindet.

Ich habe die Weintrauben so zerstampft, dass beim Trinken durch den Strohhalm immer mal wieder kleinere Weintraubenstückchen, die ja sehr sehr weich sind, mit hochgezogen werden. Daher auch der Name: Grab The Grape (Greif die Traube). Dadurch hat man nach den meisten Zügen durch einen Strohhalm noch ein kleines besonders fruchtiges und toll schmeckendes Erlebnis.

Evtl. mit einer Palme oder einem anderen Picker servieren, dann kann man wenn man Lust hat hinterher noch Reste des Weintraubenfruchtfleisches rauspicken und naschen. :)
Du musst dich einloggen, um Kommentarte zu verfassen.
Grab The Grape

Bild von FrozenNose

Eigenes Bild hochladen

Rezept von: olli91
Menge: 24 cl
Alkoholgehalt: 0 %
Aufrufe: 6055