Scarlett O Hara

8cl Whiskeylikör (Southern Comfort)
8cl Cranberrynektar
2cl Limettensaft

Alle Zutaten in einen Shaker geben. Mit Eiswürfeln kräftig schütteln und anschließend in ein Longdringlas auf zerkleinertes Eis abseihen.
Kommentare
Fabiene_Boilley 03.10.2013 16:12
Vielen Dank für die Schilderung deiner Eindrücke, finde ich auf jeden Fall sehr aufschlussreich. Ich habe bisher halt nur den Drambuie probiert, deshalb fehlen mir da noch Vergleichsmöglichkeiten. Da mir Scotch besser gefällt als Bourbon, habe ich zu dem gegriffen. Über den Jack Daniels Honey habe ich auch schon sehr gute Dinge gehört, der kommt auf jeden Fall mal auf die Liste. Müsste in diesem Cocktail ja auch ganz gut passen.
olli91 03.10.2013 14:44
Wobei mir die Süße vom Dambruie nicht so sehr zusagt - klar, ist auch lecker, aber ich finde z.B. den Glayva Whiskylikör um einiges interessanter. Am weichesten, mildesten und süßesten sind mMn der Bärenjäger Bourbon-Honey sowie der American Turkey Wild Honey. Gerade jetzt in der Winterzeit reizt mich auch immer wieder der Evan Willmias Zimt, der eine echt starke Zimt-Charakteristik hat. Wo der Whisky neben einer angenehmen Süße am besten rauskommt ist für mich der Jack Daniels Honey, finde den auch echt gut. Der Jim Beam Honey dagegen ist einfach grausam. (Und ja, ich habe mich wirklich eingehend mit Whiskylikören beschäftigt und ale genannten hier stehen. Bin von Whisky und Whiskylikör deutlich faszinierter als von Rum oder Tequila :P)
Fabiene_Boilley 03.10.2013 11:27
Ich finde es schon fragwürdig, dass er sich Whiskeylikör nennen darf, obwohl kein Whiskey enthalten ist. Allein das ist für mich schon ein K.O.-Kriterium. Die beiden anderen von dir genannten Abfüllungen klingen dann aber tatsächlich interessanter, sind aber auch eine ganze Ecke teurer als der Drambuie. Letzterer ist übrigens auch recht süß, allerdings kommt diese Süße vom Honig und ist deshalb auch ganz angenehm.
olli91 03.10.2013 06:41
Klar ist der Southern Comfort für Traditionsbewusste ein No-Go, u.a. wegen des Neutralalkohols, aber was da geschmacklich steht finde ich ziemlich unpassend. Ich finde den Likör sehr lecker und würde ihn weiterempfehlen. Besonders die Varianten Southern Comfort Special Reserve und 6 Years Reserve,die tatsächlich noch mit echtem Whisky hergestellt werden, sind sehr, sehr lecker. Man muss es aber süß mögen. ;)
Fabiene_Boilley 02.10.2013 23:29
Mit dem Drambuie ein wirklich leckerer Cocktail, mit einer spürbaren, aber angenehmen Süße. Ein Schuss Mineralwasser tut dem Drink trotzdem gut.
Den empfohlenen Southern Comfort werde ich mir übrigens, nachdem ich diese Rezension gelesen habe:
http://www.eyeforspirits.com/2013/06/09/southern-comfort-im-test/
definitiv nicht zulegen.
jean.11 20.01.2012 21:50
Habe ihn mit Irish Mist und Rauch Cranberrynektar gemixt. Nicht so süß wie mit SC, leichte Rauchnote, angenehmes Aroma. Lecker - 4 Sterne.
Cocktailboy 28.06.2011 02:20
Dieser Cocktail gefällt mir eigentlich relativ gut. Ich habe mir vielleicht noch ein klein wenig mehr erwartet, trotzdem ist er wirklich gelungen. Gibt von mir 3,5*!
Du musst dich einloggen, um Kommentarte zu verfassen.
Scarlett O Hara

Bild von jean.11

Eigenes Bild hochladen

Rezept von: OundA
Menge: 18 cl
Alkoholgehalt: 17 %
Aufrufe: 5711