St. Limquat Mojito

4cl Rum (weiß)
2cl Holunderblütenlikör (St. Germain)
6 Limquats
1 Stengel Minze / ca. 6 Blatt
2-3 Teelöffel Rohrzucker
ca. 5cl Soda

Den Drink wie einen normalen Mojito zubereiten: Limquats & angeklatschte Minze im Glas muddlen, mit Eis auffüllen, Rum und Likör dazu, sowie nach Vorliebe Zucker und Soda dazugeben.

Lediglich bei den Limquats sollte man aufpassen: Wie auch Limetten, enthalten die Enden Bitterstoffe, darum besser abschneiden. Zudem enthalten Limquats für ihre Größe erstaunlich viele Kerne: Daher entweder die Limquats vor dem Muddlen aufschneiden und grob einige Kerne entfernen, oder die Enden nur so abschneiden, dass beim Muddlen lediglich der Saft und nicht die Kerne austreten.
Eingefrohrene Limquats eignen sich übrigens auch hervorragend als Eiswürfel!
Kommentare
olli91 26.03.2014 10:36
Erst Vor kurzem habe ich im Edeka Center mal wieder Limquats gesehen.
olli91 12.08.2013 08:56
Im Marktkauf und im Hit sehe ich die schon regelmäßig - einfach mal die Augen offen halten und evtl. Ausschau halten nach einer Ecke mit exotischen Früchten die etwas abgesondert vom Rest ist. Ansonsten könnt ihr ja die Augen aifhalten und wenn ihr mal Limquats seht nehmt welche mit. ;)
SchuettelStefan 12.08.2013 00:02
Die gibt`s, zumindest bei uns, auch nur sehr sporadisch. Reiner Zufall, wenn man da mal dazukommt.
Fabiene_Boilley 11.08.2013 23:57
Die Verfügbarkeit der Limquats sind sicher ein Problem, im Real bei uns habe ich bisher auch nur die Kumquats gesehen. Ansonsten finde ich das eine interessante Mojito-Variante. Aus dem Stand betrachtet würde ich den Rum noch leicht erhöhen und Rohrzucker und Soda leicht reduzieren.
SchuettelStefan 11.08.2013 23:50
In der Zubereitung ist es schon OK, denn die Kommentare verschwinden irgendwann mal aus dem Gesichtsfeld.
Das Problem dürften nur die Limquats an sich sein. Ich habe sie bis jetzt erst in Einzelfällen im real gefunden.
Die Nachmixbarkeit könnte sich also durchaus in Grenzen halten.
olli91 11.08.2013 22:34
Eine neue Eigenkreation von mir und wie ich finde eine tolle Alternative zum klassischen Mojito. Die Limquats haben meinem Empfinden nach einen etwas zitronigen Einschlag, der etwas mehr Säure verleiht, der St. Germain macht das ganze etwas sommerlicher und verleiht dem Cocktail etwas mehr Pep! :)

Bin mir unsicher ob es in die Kommentare gehört oder in die Zubereitung, also auch hier nochmal:

Wie auch Limetten, enthalten die Enden Bitterstoffe, darum besser abschneiden. Zudem enthalten Limquats für ihre Größe erstaunlich viele Kerne: Daher entweder die Limquats vor dem Muddlen aufschneiden und grob einige Kerne entfernen, oder die Enden nur so abschneiden, dass beim Muddlen lediglich der Saft und nicht die Kerne austreten.

Eingefrohrene Limquats eignen sich übrigens auch hervorragend als Eiswürfel!

Vielen Dank auch an rrr für die Hilfe mit dem Foto! :)
Du musst dich einloggen, um Kommentarte zu verfassen.
St. Limquat Mojito

Bild von olli91

Eigenes Bild hochladen

Rezept von: olli91
Menge: 19 cl
Alkoholgehalt: 10 %
Aufrufe: 3095