Cocktailforum

21. Oktober 2010, 12:46
SchuettelStefan
19607 Beiträge

Ich weiß, Du schwarz. GrinsLol

21. Oktober 2010, 13:25
Orca
9063 Beiträge

lolLol
21. Oktober 2010, 15:39
Trystan
529 Beiträge

SchuettelStefan schrieb:
Ich schreib wohl am besten doch mal ein OP-Tasting auf die todo-Liste.


Na servas. Meine Geschmacksknospen werden sich freuen. Ich glaube das wäre dann mein letztes Tasting Grins
21. Oktober 2010, 15:56
SchuettelStefan
19607 Beiträge

Trystan schrieb:
SchuettelStefan schrieb:
Ich schreib wohl am besten doch mal ein OP-Tasting auf die todo-Liste.


Na servas. Meine Geschmacksknospen werden sich freuen. Ich glaube das wäre dann mein letztes Tasting Grins
Ich habe in der Tat schon den einen oder anderen OP pur verkostet. Das ist teilweise angenehmer als Du denkst. Nur die Alkoholkonzentration ist eben sehr hoch, so das die Mengen gering bleiben müssen. Man kann das aber auch anders machen. Entweder auf Trinkstärke, also u55% reduzieren, oder eben einfach ausschließlich im Drink testen. Möglichkeiten gäbe es da schon...
21. Oktober 2010, 16:17
Trystan
529 Beiträge

SchuettelStefan schrieb:
Ich habe in der Tat schon den einen oder anderen OP pur verkostet. Das ist teilweise angenehmer als Du denkst. Nur die Alkoholkonzentration ist eben sehr hoch, so das die Mengen gering bleiben müssen. Man kann das aber auch anders machen. Entweder auf Trinkstärke, also u55% reduzieren, oder eben einfach ausschließlich im Drink testen. Möglichkeiten gäbe es da schon...


Das glaub ich dir schon. Ich hab meinen Gästen schon mal einen OP 73% vorgesetzt mit dem Kommentar "kost mal den aromatischen Rum". Geschmacksnerven sind anscheinend erhalten geblieben. Ist halt doch ein Unterschied zu "Klassikern" wie Stroh 80%.

Aber ansonsten könnte man eben auch einen Orangensafttest o.Ä. machen.
21. Oktober 2010, 16:50
SchuettelStefan
19607 Beiträge

Ich glaub ich würd' dafür eine Variante des Ti oder Planters-Punch hernehmen.
21. Oktober 2010, 18:26
el_muerte
10864 Beiträge

p.k schrieb:
Der W&N ist zwar nicht schlecht, aber nicht so gut wie der Robinson. Von "braunen" Aromen schmecke ich aber nichts, ist ein weißer OP. Und somit mE als Cocktailzutat eher ungeeignet, wenn nach OP Rum verlangt wird.


Wird der nicht weiß gefiltert? Verwirrt
21. Oktober 2010, 18:29
SchuettelStefan
19607 Beiträge

Wird er, aber da haben die Filter wohl des guten ein wenig zu viel getan. Zwinker
21. Oktober 2010, 19:03
p.k
4665 Beiträge

SchuettelStefan schrieb:
Wird er, aber da haben die Filter wohl des guten ein wenig zu viel getan. Zwinker


So ist es. Fliegt, wenn leer, jedenfalls aus meinem Barstock (wie so vieles...)
21. Oktober 2010, 21:24
el_muerte
10864 Beiträge

Bei mir auch.Grins
22. Oktober 2010, 03:19
Bro_ker
185 Beiträge

SchuettelStefan schrieb:
Welchen 73%er (der dann auch noch schmeckt) bekommst Du denn ohne Sonderangebot für unter 17€? Verwirrt


63% zählt auch zum Bereich des Overproof. Somit ist der W&N günstiger. Bei 73% gibt es aber in der Tat nichts günstigeres, was großartig zu empfehlen wäre.

SchuettelStefan schrieb:
Gibts in dem einen oder anderen Edeka-Markt für 17,95€


Bin heute bei 2 Märkten gewesen - die hatten den leider nicht. Die Weinquelle hat den auch nicht.

...Wray & Nephew (Appleton):
wohl verbreitet, gut, mit 14,94 Euro sehr günstig
SchuettelStefan schrieb:
Wo bekommst Du denn den für 14,94€? Bei BF kostet er 15,75€ und es ist "nur" ein 63%er.


Gibt es den auch als 73%-Version? Ich dachte nicht ...
W&N 14,94 EUR

(warum hat mir keiner diesen Rum empfohlen Zwinker?)
SchuettelStefan schrieb:
el fand ihn hier nicht unbedingt so toll.


Der Link ist wohl nicht richtig!?

SchuettelStefan schrieb:
LBNL sind in den meisten Rezepten eher die höherprozentigen Varianten gemeint. Sei es, damit sie besser brennen, sich besser schichten lassen, eine ausgeprägteren Geschmack oder einfach nur einen höheren Alkoholgehalt erzielen.


Vielleicht will man ja keines dieser Kriterien. War das pk, der gerne El Dorado OP (63%) in seinen CL mischte?
btw.: Was bedeutet bitte LBNL?

Der W&N wurde mit Aktivkohle entfärbt und ist eigentlich ein Brauner.

Den Robinson habe ich nicht gefunden - der W&N scheint ja nicht so super zu sein (auch wenn ich viele Empfehlungen im Netz gelesen habe und er sehr günstig ist)- so habe ich einfach den Plantation mal in der Weinquelle verkostet und gekauft Grins
22. Oktober 2010, 03:25
SchuettelStefan
19607 Beiträge

Natürlich ist auch ein 63er ein OP. Ich dachte, die Gründe warum ein 63er in der Regel billiger zu haben ist als ein 73 hätte ich genannt
Der Link ist richtig. Im obersten beitrag steht doch was el dazu gesagt hat.

22. Oktober 2010, 03:31
Bro_ker
185 Beiträge

Sorry, hatte ich wohl überlesen.

Mir geht es eigentlich um den Geschmack - ob 73% oder 63% finde ich da nicht ganz so wichtig (insofern vergleiche ich auch beide Zwinker

Den Plantation fand ich eigentlich recht angenehm. Hatte eine gewisse Aromenvielfalt (aber nicht zu überladen), war mild und gleichzeitig dezent fruchtig.
22. Oktober 2010, 08:59
SchuettelStefan
19607 Beiträge

Geschmacklich ist ein Vergleich sicher legitim. Wenn Du damit technisch einen "normalen" Rum ersetzen willst, ist das noch nicht mal uninteressant (hatte ich auch weiter vorn schon mal auf Deine Frage nach den Einsatzgebieten der OPs gesagt). Du hast jedoch in Deiner letzten Frage den OPvo eindeutig ob seines Preises ausgelesen:
Bro_ker schrieb:
...OP very old: Viele sprechen von einem guten P/L-Verhältnis. Warum auch immer (gibt günstigere als 17 Euro). Wohl recht stark bis erdrückend...
Und wenn ich den Preis als Faktor setze, dann muß ich auch die Gegebenheiten seiner Entstehung ins Kalkül ziehen.
Wie auch immer. Nun hast Du ja mit dem Plantation einen gefunden, der Dir zusagt. Stoesschen



03. August 2011, 22:31
Bolle
2051 Beiträge

Lemon Hart 151 ab sofort wieder lieferbar!
Wink