Banana Royal

6cl Rum (braun)
5cl Kokoslikör
8cl Ananassaft
2cl Sahne
1 Banane

Alle Zutaten in einem Shaker gut schütteln und anschließend durch ein Barsieb auf Crushed Ice in einem Cocktailglas servieren. Anschließend die Banane kleingeschnitten hinzugeben, so dass sie beim trinken durch den Strohhalm passt.

Als Dekoration eignen sich aufgrund des tropischen Geschmacks, so ziemlich alle (tropischen) Früchte.
Kommentare
grimmel14 22.10.2011 22:31
Die Zutaten als solches sprechen uns sehr an.

Aber, diese ganze Prozedur mit dem kleinschneiden... echt nervig.

Dann, die Erkenntnis Bananenstücke ( grins zu orca) im Drink sind echt nichts für uns.

Vielleicht ist pürieren echt besser u. ein wenig weniger Kokoslikör. 3 von uns
dr.beat 11.06.2008 20:31
@orca: mir ging es ähnlich, nur ich hab nur die banane püriert, und dann mit in den shaker gepackt...und dann fand ich den drink sehr geniessbar bis hin zu lecker...3,5*
Orca 31.05.2008 22:58
Erst im zweiten Anlauf, als ich alles im Blender getan hatte, war er genießbar. Also Bananenstücke im Cocktail ist so überhaupt nicht mein Ding. 3 Punkte
OundA 13.09.2007 21:42
@Ute_line - Ich kann mir aber durchaus vorstellen, dass eine geschnittene Banane im Cocktail optisch besser aussieht wie eine pürierte.
Ute_line 13.09.2007 08:21
Stimmt, OundA, pürieren is auf jeden Fall die bessere Methode. Wie sollte auch eine Banane von Hand so klitze-klein geschnitten werden, dass die Stückchen beim Trinken durch den Strohhalm passen ...?!? Ich bestelle hin und wieder einen AF-Bananen-Shake im Lokal und den gibbet dort ja auch mit pürierten Bananen und höchstens (1!) Stückchen als Deko. Geschmacklich isset allemal besser und vom Mundgefühl her auch (ich find so "Stückiges" beim Trinken nich sonderlich angenehm ...).
OundA 12.09.2007 22:43
Das mit der Banane schneiden war uns zu blöd (Faulheit) ;-). Haben alle Zutaten mit dem Pürierstab gemixt. War auch sehr lecker. Gerne wieder.
Zensur 07.06.2007 19:20
Dazu mal ein ähnliches Rezept von mir:

Banana Dream

3cl HC3A
3cl Brugal Anejo

oder einfach 6cl Brugal Anejo wenn man den Rum mag =)

3cl CoC (oder Kokossirup)
3cl Mandelsirup
1 Banane
10cl Ananassaft
wer's süß mag noch: 2cl Vanillesirup

Das ganze erst in den Elektromixer, bzw. püriert, danach mit Eis shaken und in ein ebenfalls eisgefülltes Glas strainen.

Kommentare erwünscht!
kessi3 24.05.2007 08:52
Der schmeckt TOP !!! So klein das die Banane durch den Strohhalm passt schneiden wir sie allerdings nicht. Wir nehmen noch einen Cocktaillöffel dazu. Geht prima. Als wir mal keinen Kokoslikör hatten haben wir Kokossirup genommen. Ist schön süß. Genau das richtige für uns.
Blackfire 19.10.2006 14:02
Die Zubereitung dauert viel zu lange. Deshalb habe ich im 2 ten Test die Banane zuerst püriert und dann mit den anderen Zutaten im Mixer gemixert;). Allerdings gefällt mir die Version mit Bananensaft(12 cl) die in dem anderen Kommentar steht am besten. Meine Bewertung bezieht sich nur auf den Geschmack des Cocktails wie er hier steht, für die Zubereitung(Banane kleinschneiden) müsste man eigentlich noch ein Stern abziehen.
Smoky 14.01.2006 20:08
Ich hab das Rezept auch etwas verändert, da mir das mit den Bananen sehr langwierig erschien:

6cl Myers Rum
3cl Batida de Coco
8cl Ananassaft
4cl Bananensirup
2cl Sahne

Sehr lecker! Genau mein Geschmack!
Weitere Kommentare
Du musst dich einloggen, um Kommentarte zu verfassen.
Banana Royal

Bild von Ripuli

Eigenes Bild hochladen

Rezept von: Ripuli
Menge: 33 cl
Alkoholgehalt: 10 %
Aufrufe: 18867