Carnaval em Rio

1cl Kokossirup
3cl Bananennektar
4cl Mangonektar
4cl Ananassaft
2cl Limettensaft
2cl Maracujanektar
4cl Tonic Water
3BL Blue Curaçao Sirup
3cl Cranberrynektar

Kokossirup, Bananensaft, Mangonektar, Ananassaft, Limettensaft und Maracujanektar mit reichich Eis kräftig shaken. Das Ganze dann in ein mit 3 großen Eiswürfeln gefülltes Glas abseihen.

Anschließend Tonic Water hinzugeben und kurz umrühren. Den Blue Curaçao Sirup zu Boden sinken lassen und den Cranberrynektar vorsichtig oben drauf geben.
Kommentare
jobe 15.02.2015 18:52
Sehr guter Drink. Eine wahre Augenweide und geschmacklich auch lecker.
Nicht zu süß.
rrr 27.10.2013 11:40
Grundgeschmack fruchtig mit Kokosnote. Insgesamt ist dieser Drink mir ein wenig zu süß.

@Lenni, danke für dein schönes Foto.
SchuettelStefan 27.03.2010 19:23
Habe zufällig gerade erst mariiina´s Probleme mit dem CeR gelesen. Ich weiß nicht, ob das bei ihr noch aktuell ist, aber für diejenigen, die mit den gleichen Problemen kämpfen sei folgendes gesagt. Grundsätzlich klappt das mit dem Schichten nur dann, wenn sich die schwerste (dichteste) Zutat unten und demzufolge die leichteste oben befindet. Da die blaue Schicht ausschließlich aus SIrup besteht, dürfte es wohl für niemanden ein Problem sein diese unten anzuheften. Das einzige was etwas Übung bedarf, daß man den Sirup mit dem passenden Schwung im Glas versenkt, daß er zum einen wieder ein klein wenig nach oben steigt (um die bleue Schicht breit genug erscheinen zu lassen), zum anderen aber auch wiederum nicht zu heftig einfüllt, damit es nicht ein grünes Ganzes ergibt. Die gelbe Schicht ist eigentlich durch den Zucker der Nektare und den Kokossirup auch schwer genug um dauerhaft unter dem Cranberrynektar verbleiben zu können. Wenn sich der Cranberrynektar mit der gelben Schicht vermischt, dann spricht das für einen sehr süßen Nektar. Eigentlich braucht man mit den richtigen Zutaten und ein klein wenig Übung auch keinen Löffel, um eine gute Trennung der Schichten zu erreichen. Was den geschmacklichen Untergang des Cranberrynektars angeht, kann ich nur jedem empfehlen, den Vaihinger Cranberry zu verwenden. Alles andere hat pur schon nur am Rande mit Cranberry zu tun und mit anderen Zutaten zusammen wird das nur noch dürftiger. Wer gar nicht an den Vaihinger kommt, kann notfalls noch auf Ocean Spray ausweichen. Die meisten anderen sind eher gefärbtes Zuckerwasser.
SchuettelStefan 17.01.2010 23:36
Find ich wirklich super, daß der CeR auf Rang 31 steht. War ursprünglich nur als einfacher Multicolor-AF gedacht. Freut mich aber wirklich sehr, daß der inzwischen so viele Freunde gefunden hat.
pina_dreams 17.01.2010 23:26
Fehlende Zutaten besorgen, am Rosenmontag testen in familiärer, närrischer Runde...
Cocktailboy 08.01.2010 15:02
@ Achim: Hast du deine Bewertung hier hoch korrigiert oder nur beim eintragen verklickt? Im Kommentar hast du ihm nämlich 4* gegeben.
Jones 20.10.2009 19:05
Wenn du oben ein bißchen Crushed Ice reinmachst, bevor du das Cranberry reinmachst, vermischt sich das Cranberrynektar nicht mehr mit dem Rest ;-)
mariiina 27.09.2009 14:05
Er schmeckt sehr gut, nur geht bei mir der Cranberrynektar total unter, sodass der Cocktail bei mir blau und gelb ist, aber kein bisschen rot, auch wenn ich es mit dem Löffeltrick mache. Man schmeckt ihn auch nicht raus, obwohl alle meine Säfte von der selben Marke sind...Weiß jemand vielleicht, was ich falsch mache?
Cocktailboy 09.09.2009 00:28
Der Drink schmeckt richtig gut! Schöne ausgewogene Mischung von süßen und sauren Komponenten. Trotz der ungemein aufwendigen Zubereitung (bzw der vielen Zutaten) ist er für mich 5* wert! Sicherlich einer der besten AF's in der DB.
Achim 20.05.2007 22:48
Ist sehr, sehr lecker und war ja auch mal lange Zeit auf Platz 1 der Top Ten.
Weitere Kommentare
Du musst dich einloggen, um Kommentarte zu verfassen.
Carnaval em Rio

Bild von Lenni

Eigenes Bild hochladen

Rezept von: SchuettelStefan
Menge: 24 cl
Alkoholgehalt: 0 %
Aufrufe: 23644