Coco Cariba

3cl Rum (weiß)
0.5cl Mandelsirup
7cl Ananassaft

Eine ganze Kokosnuss anbohren und das Kokosnusswasser ablaufen lassen. Die Kokosnuss rundum mit einem Hammer anschlagen bis Risse entstehen und dann per Hand in 2 Hälften trennen.

Alle Zutaten lange auf Eis shaken und ohne Eis in die Kokosnuss abseihen.

Als Dekoration bietet sich eine Zitronenscheibe oder ein Ananasring an.
Kommentare
rrr 02.06.2013 11:16
Schönes Foto, macht Lust den Cocktail zu probieren.
olli91 10.05.2013 09:04
Also ich habe mir im Rewe die schönste Kokosnuss ausgesucht und war sehr zufrieden damit. War eine normale, keine TrinkKokosnuss. Nochmal: Das Kokosnusswasser soll hier NICHT verwendet werden!! Das leichte Kokosnussaroma wird durch das Fleisch der Nuss aufgenommen. Genau dieses Aroma ist gewollt. Das Wasser kann wie gesagt bspw. für den Passo CitroCo oder eine Malibu Lady verwendet werden.
Marko 09.05.2013 21:53
Naja, dem Kommentar nach muss das Kokoswasser ja verwendet werden, sonst würde der Cocktail nicht nach Kokos schmecken. Das es keine frische Kokosnuss ist sieht man ja auf dem Foto. Das Problem bei den Kokosnüssen die man in Deutschland kaufen kann ist, dass sie meistens nicht mehr genießbar sind. Man kann einfach vor dem öffnen nicht feststellen ob der Inhalt gut ist. Und selbst wenn man auf frische Lieferungen achtet und die Schüttelprobe macht braucht man schon Glück, um auch nur bei jeder 3. eine genießbare zu erwischen. Grad vor ein paar Tagen hatte ich wieder eine Nuss, sah erst gut aus, dann am Kokoswasser gerochen, leicht ranzig, etwas von der Nuss gegessen, schon etwas streng aber geht noch, optisch sehr gut, nach ein paar Bissen hab ich dann doch alles entsorgt, ging einfach nicht, bäh. Zu alt.
Fresh jung Coconuts gibts übrigends beim i.SHOP in Hannover im Dauersortiment. Hab ich allerdings bisher noch nie probiert (bis jetzt ;-)).
shakingharry 09.05.2013 19:43
Für dieses Rezept reicht dem Foto nach eine \"normale\" Kokosnuss wohl aus. Trinkkokosnüsse sind tatsächlich schwierig zu bekommen. Mit etwas Glück findet man sie auch in gut sortierten Asialäden (vor Ort oder auch im I-Net). Ich genoss sie z.B. in Angkor Wat, frisch von der Palme, köstlich bei 45° im Schatten. Nur den Schuss Rum sollte man da vermeiden, was wir nicht taten. Ohlala...
SchuettelStefan 09.05.2013 08:03
Frische Kokosnüsse sind ja in Deutschland nicht so ganz einfach zu bekommen. Wer sowas trotzdem haben möchte, sollte vielleicht hier mal schauen:
http://www.coconow.de/lebensmittel/trinkkokosnuss/1/trinkkokosnuss-kiste-9stk.?c=15
olli91 09.05.2013 00:07
Das Kokosnusswasser soll nicht verwendet werden, darum steht es ja auch nicht in den Zutaten. :) Man kann es natürlich verwenden - habe ich auch probiert aber mir schmeckte es ohne besser, daher habe ich das Kokosnusswasser für den Passo-Cocktail verwendet. :)
shakingharry 08.05.2013 23:04
Ja, nää, is klar. Aber wie ist das hier ???
jobe 08.05.2013 22:27
Das Kokoswasser wird beim Passo CitroCoco verwendet...
shakingharry 08.05.2013 22:04
Tja, so ganz eindeutig geht das da nicht draus hervor.
jean.11 08.05.2013 21:36
Wozu? Das soll doch nicht verwendet werden - oder?
Weitere Kommentare
Du musst dich einloggen, um Kommentarte zu verfassen.
Coco Cariba

Bild von olli91

Eigenes Bild hochladen

Rezept von: olli91
Menge: 10 cl
Alkoholgehalt: 12 %
Aufrufe: 4419