Erdbeerlimes (Sektfrei)

1500 g Erdbeeren (frisch od. gefroren)
400 ml Wasser
600 g Zucker
600 ml Zitronensaft (aus Konzentrat)
700 ml Wodka

400 ml Wasser und 600 g Zucker aufkochen, anschließend mit den Erdbeeren zusammen pürieren, und den Zitronensaft mit Wodka dazurühren. Ergibt ca. 3,5Liter
Er schmeckt ausgezeichnet Pur, auf Eis, Sekt oder als Zutaten für den DeepRed
Kommentare
CocktailStylaZz 25.09.2011 13:11
Gut, ich weis nicht ob das jetzt hier her gehört hat, aber wenn es schon hier steht dann möchte ich dazu sagend das dieser nicht wegen der Bowle den Absturz hatte sondern weil er es mit anderen Alkoholischem Getränk übertrieben hat.

Aber spaß hats trotzdem gemacht :)
Domi 25.09.2011 12:24
Ja ist sehr lecker war aber obwohl wir 3 liter haben leider zu schnell weg weils einfach nur lecker ist aber net zu viel trinken sonst habt ihr so n absturz wie manch anderer auf unserer party :D
CocktailStylaZz 25.09.2011 11:19
Habe die jetzt endlich mal für eine Party machen können. Ist echt lecker und eben für Partys empfehlenswert, ist auch echt gut angekommen bei den restlichen anwesenden, wobei ein par dabei waren denen die Limes gar nicht geschmeckt hat (was mich persönlich erstaunt hat).
Würde ich aber für eine Party sicherlich wieder machen. Wobei es mit dem Transport schwierig werden kann wenn man die Party nicht zuhause feiert, aber auch dieses Problem habe ich gelöst. ;)

LG
polanski 14.06.2011 12:41
Habe gerade in der Mittagspause, schöne frische Erdbeeren ergattert. Jetzt steht dem Erdbeer-Limes nichts mehr im Wege...
jean.11 13.06.2011 22:55
Ungesüßte gefrorene Erdbeeren kannst du aber problemlos nehmen.
polanski 13.06.2011 22:52
Hmpf, ich finde zurzeit bei uns in den Läden leider nirgendwo ansprechende frische Erdbeeren. Sind mir alle noch zu unreif und gefrorene Erdbeeren möchte ich nicht nehmen. Bis Freitag muss ich den Erdbeerlimes hergestellt haben, da ich Gäste bekomme denen ich selbstgemachten Limes versprochen habe. Die Uhr tickt..;-)
SchuettelStefan 06.06.2011 23:07
Die Fragen kann Dir wahrscheinlich nur Orca schlüssig beantworten.
polanski 06.06.2011 22:58
Mit dem Zitronensaft ist z. B. der gekaufte von hitchcock gemeint (rückverdünnt aus Konzentrat) und nicht wirklich Zitronensaftkonzentrat oder? Da ich eine geringere Menge machen werde, werde ich aber wahrscheinlich frischen Zitronensaft nehmen. Kann mir gar nicht vorstellen, daß der Limes mit gekauftem besser schmecken soll. Oder wirds mit frischen Zitronen zu sauer? Mit Limettensaft schmeckt es bestimmt auch gut. ;-)
grimmel14 06.06.2011 21:13
Ich könnt mir vorstellen das es mit gefrorenen nicht ganz so gut wird, evt. auch etwas wässriger, aber ausprobiert hab ich es noch nicht.

Solltest du testen kannst du ja mal berichten.
polanski 06.06.2011 21:02
Hat jemand zu diesem Rezept schon mal einen Vergleich zwischen der Verwendung von frischen Erdbeeren und gefrorenen Erdbeeren gezogen? Wenn ich richtig reife, rote frische Erdbeeren kaufe sind diese süßer und aromatischer als die aus der Tiefkühltruhe, die ich meistens verhältnismäßig säuerlich finde. Überlege mir nämlich, wenn ich richtig süße, vollreife Erdbeeren kaufe, ob der Erdbeerlimes dann insgesamt zu süß wird mit dem ganzen Zucker bzw. falls ich gefrorene Erdbeeren nehme, ob es für das Aroma gut ist wenn ich noch Erdbeersirup hinzufüge.
Weitere Kommentare
Du musst dich einloggen, um Kommentarte zu verfassen.
Erdbeerlimes (Sektfrei)

Bild von Orca

Eigenes Bild hochladen

Rezept von: Orca
Menge: 350 cl
Alkoholgehalt: 8 %
Aufrufe: 32400