Rubicon Cocktail

1,5 cl Chartreuse Grün
4,5 cl Dry Gin
1,5 cl Maraschino
1,5 cl Limettensaft
2 Zweige Rosmarin

Einen Zweig Rosmarin in einen robusten Tumbler geben und den Chartreuse darübergeben.
Beiseite stellen und die restlichen Zutaten auf Eis shaken.
Nun mithilfe eines mit Chartreuse befüllten Zerstäubers und einem Feuerzeug den mit Chartreuse benetzten Rosmarin im Tumbler rösten. Die Flamme im Tumbler mit dem Mix aus dem Shaker einfach ablöschen und das Glas mit gestoßenem Eis auffüllen.
Der 2. Zweig dient der Dekoration.
Kommentare
olli91 09.06.2013 19:11
Ich habe hier mal den Mare Gin verwendet - schien mir ganz passend, der soll ja verschiedene Kräuter wie Thymian, Basilikum und Rosmarin vereinen.

Durchaus ein guter Cocktail, aber mir wie meinen Vorrednern schon einen Tacken zu heftig. Das Rosmarin war bei mir auch arg dominant. Beim Flambieren roch es übrigens irgendwie nach Weihrauch...

Habe ebenfalls Soda und etwas Zuckersirup hinzugefügt und fand ihn deutlich besser. Geschmacklich auch so schon eine 3.5 aber insgesamt so eher 3 Sterne. Mit Zucker und Soda 4 Sterne. Ich bewerte aber das eingetragene Rezept, daher \\\"nur\\\" 3 Sterne.

Edit: Und ab in die DB!

Edit2: Nach langer Zeit mal wieder getrunken, nun mit Tanqueray Dry. Schmeckt besser, von 3.5 auf 4!
polanski 10.01.2012 20:09
Ich habe auch den Navy Strength genommen, weil ich den empfohlenen normalen Plymouth nicht hatte.
Itiswhatitis 10.01.2012 18:13
Der Navy Strength ist doch wunderbar. Bisl Soda dazu, dann müßte das richtig gut sein.
Bolle 10.01.2012 18:10
Naja wenn man einen geschmacklich passenden Spirit hat kann man den doch auch ruhig verwenden, z.B. mache ich den Martini gerne mit Gin Mare, einem Gin mit Olivenaromen. Plymouth habe ich leider nur den Navy Strength, ich denke dann wird mir der Drink irgendwann auch zu stark. Ich werde nochmal ein wenig testen, aber die zwei aus Mutters Küche entführten Zweige Rosmarin sind ja schon weg.
Itiswhatitis 10.01.2012 17:56
Wozu brauchst Du einen Gin mit Rosmarinnote in einem Drink, wo echter Rosmarin drin ist ?
Also ich hatte ihn mit Hendrick`s und Tanqueray Ten probiert. Da er eh sehr herb und würzig ist, hat der Tanqueray einen schönen Kontrast gesetzt.. Fand ich besser.
Empfohlen wird übrigens Plymouth.
Freut mich daß er Dir schmeckt. Da gibt es noch einen sehr ähnlichen mit Thymian. Kann ich ja auch mal reinstellen.
Aber mich würde schon interessieren welcher nun der Rosmarinige sein soll.
Bolle 10.01.2012 17:43
Der Drink ist total mein Fall, welchen Gin benutzt ihr? Ich weiß dass ich einen Gin in der Bar habe, welcher eine Rosmarinnote enthält, ich weiß nur leider nicht mehr welcher es ist. Ich versuche es mal herauszufinden.
Itiswhatitis 08.01.2012 03:49
Dem Original würde ich ebenfalls 3 geben. Mit Sirup und Soda einen ganzen Stern mehr.
polanski 08.01.2012 01:14
Wie würdest Du denn das Original-Rezept bewerten?

Habe jetzt noch Zuckersirup zugefügt (kein Soda) und das schmeckt mir besser. Den Rosmarin-Zweig habe ich nachträglich auch nochmal im Glas gestösselt um den Geschmack zu intensivieren.
Itiswhatitis 08.01.2012 01:06
Das mit der Farbe wundert mich auch etwas.
Da kann ich Dir nur zustimmen; mir war er auch etwas zu konzentriert. Mit Soda und Sirup vieel besser.
polanski 08.01.2012 00:53
Habe im Supermarkt (real) tatsächlich Rosmarin gefunden und habe mir den Drink gerade bereitet. Zunächst einmal eine wirklich interessante Komposition und eine Bereicherung für die Vielfalt der Datenbank. Allerdings ist er mir in der Originalversion dann doch eine Spur zu heftig und herb. Dennoch überdurchschnittlich.

Habe Plymouth Gin und Maraschino von Luxardo benutzt. Hier auch ein Video zur Zubereitung (ins Browserfenster kopieren):

http://www.dailymotion.com/video/xhybnc_how-to-make-the-rubicon-cocktail_lifestyle

Mein Drink war übrigens genau wie in dem Video blaßgrün und nicht so klar wie auf dem Foto hier.
Weitere Kommentare
Du musst dich einloggen, um Kommentarte zu verfassen.
Rubicon Cocktail

Bild von Itiswhatitis

Eigenes Bild hochladen

Rezept von: Itiswhatitis
Menge: 7 cl
Alkoholgehalt: 39 %
Aufrufe: 7020