Zombie

3cl Rum (weiss)
3cl Rum (braun)
2cl Rum 73%
2cl Cherry Brandy
1cl Grenadine
3cl Zitronensaft
4cl Orangensaft

Alle Zutaten im Shaker mit Eiswürfeln gut schütteln. Anschließend in ein Cocktailglas geben und mit Crushed Ice auffüllen.
Den Zombie gibt es in unzähligen Variationen, dies sollte die in Deutschland gebräuchlichste sein.
Kommentare
polanski 05.04.2013 23:43
Jetzt habt ihr mich doch tatsächlich animiert den nach Jahren mal wieder auszuprobieren. ;-) Habe allerdings das Rezept nach Brandl gemacht.

4 cl weißer Rum (Tiki Lovers)
4 cl brauner Rum (El Dorado 15 Years)
2 cl Overproof Rum (Lemon Hart 151)
2 cl Cointreau
4 cl Orangensaft
4 cl Ananassaft
2 cl Maracujasirup
2 cl Grenadine (Granatapfelsirup Dárbo)
4 cl Zitronensaft

auf Eis shaken und mit Crushed Ice servieren.
Fabiene_Boilley 05.04.2013 13:02
Die Änderung, die ich zum hier eingestellten Rezept vornehme, ist der Austausch von Zitronen- durch Grapefruitsaft, manchmal ersetze ich auch den Orangen- durch Ananassaft. Denke, dass das eigentlich keine wesentlichen Änderungen sind. Bei den Rum-Anteilen wie auch bei der Verwendung von Cherry Brandy und Grenadine folge ich diesem Rezept.
shakingharry 04.04.2013 23:35
Ich denke auch, dass man das Rezept des eingestellten Cocktails bewerten sollte und nicht die "Idee". Geringfügige Änderungen kann man tolerieren, aber wesentliche Veränderungen sollten als neues Rezept eingestellt werden, mit anderem Namen, und sei es "Zombie Nr. 43b".
el_muerte 04.04.2013 21:53
Hast du die Idee bewertet oder das oben gelistete Rezept?
Fabiene_Boilley 04.04.2013 19:16
Ich weiß nicht, ob man beim Zombie wirklich auf ein Originalrezept zurückgreifen kann. Dasjenige Don the Beachcombers ist jedenfalls eine Variante davon und auch hier kenne ich mindestens noch eine zweite, nämlich diejenige im Cocktailian. Man sollte einfach diejenige Mischung nehmen, die einem am meisten zusagt, ob das nun bei den Likören Cherry Brandy, Cointreau oder Falernum und bei den Säften Ananas-, Orangen-, Grapefruit- oder Zitronensaft ist. Für die "Idee" des Zombie gibt es auch von mir 5 Sterne.
Sam_Wayne 04.04.2013 16:21
Habe diese Originalrezeptur eben gemischt und bin echt beschwipst. Schmeckt recht fruchtig und mit einem kräftigen bumms im Anschluss :-D
Sam_Wayne 04.04.2013 11:49
Schumann ist nicht der Erfinder des Zombie, daher hat seine Zutatenangabe aus meiner Sicht keine Bedeutung. Ich persönlich stehe dazu, das man immer die ehrt und erwähnt, welche für die Kreation der Getränke verantwortlich sind. Und überliefert in Bezug auf den Zombie ist folgendes.

Original von Donn Beach (eigentlich Ernest Raymond Beaumont-Gannt), entnommen aus der deutschen Wikipedia.

0.5 cl Mandelsirup
1 cl Rum (weiß)
1 cl Rum (braun)
2 cl Orangensaft
4 cl Ananassaft
1 cl Cherry Brandy
3 cl Limettensaft
3 cl Rum 73%
1 cl Apricot Brandy
2 cl Rum (gold)
1 cl Papaya-Saft
SchuettelStefan 04.04.2013 08:21
Beim Schumann Rezept wär's sogar noch 1cl Zitrone mehr, dafür allerdings nur 2cl Blutorange.
Mudball1993 03.04.2013 22:51
Mir ist dieses Rezept etwas zu sauer, beim nächsten mal also 1cl Zitrone. Trotzdem, 5* für den Zombie an sich!
Mixstefan 03.08.2011 13:12
hört sich auch gut an. aber ich für meinen teil, finde ein zombie sollte ein wenig nach kirsche sxchmecken. würde für meine zwecke wohl die grenadiene ersätzen und kirscxhsirup verwenden
Weitere Kommentare
Du musst dich einloggen, um Kommentarte zu verfassen.
Zombie

Bild von Jocke

Eigenes Bild hochladen

Rezept von: zoidberg
Menge: 18 cl
Alkoholgehalt: 24 %
Aufrufe: 72344