Cocktailforum

15. Juni 2006, 15:18
SchuettelStefan
19507 Beiträge

Hola Senora Ute_line,
agradece la demanda, estoy bien. Le espero tambien. Wink


Ute_line schrieb:
...Wenn von Interesse, bitte weiterlesen – wenn nich, bitte schleunigst umblättern LolLolLol
OK, ich habe umgeblättert. Konnte dann allerdings gar nix mehr sehen, da mein Bildschirm dann zur Wand gezeigt hat. Mußte deshalb also wieder zurückblättern. Bleibt mir jetzt also nix anderes übrig, als Deinen Beitrag doch zu lesen. LolLolLolLolLolLol

Hab vielen Dank für Deine Einschätzung. Cool Wow wär hätte das gedacht? Der Varadero Anejo Reserva im Purtest noch hinter dem Old Pascas Ron Negro und der Negrita 8 years old auf Platz 1. Da ich beide nicht kenne, ist das eine wertvolle Einschätzung für mich. Auf den VAR werde ich dank Deines Tests demzufolge auch in Zukunft verzichten und den N8YO hab ich mir für später vorgemerkt. Zwinker
Der AEVX (obwohl Jamaicaner) gefällt mir im Mai Tai auch nicht so ganz gut. Der BARS ist da drin bei mir allerdings auch nicht so sehr gefragt. Wo ich den AEVX absolut überzeugend finde, ist im Daiquiri. Zwinker Der N8YO auch hier auf Platz 1. Das tönt gut. Wird auf jeden Fall gekauft, muß allerdings noch ein wenig warten.

Grüße Wink

17. Juni 2006, 11:14
Norbo1
1027 Beiträge

Hallo Ute_line.
danke für deinen super Test.
Den negrita 8years old hab ich bei meinem händler schon herumlungern gesehenLol. den werd ich mal schnell schnappen...
hab da mal wieder ne anfrage:
meine schwester fliegt in bälde nach teneriffa, und will mir von dort/oder duty free einen braunen rum mitnehmen.
hat jemand erfahrung, bzw. wisst ihr, ob es im duty free braune rums gibt, welche man bei uns nur selten bekommt, dafür im duty free aber immer, und welche auch gut sind? war schon ewig nicht mehr fort, daher keine ahnung... oder haben die kanaren einen eigenen super rum?
danke,
lg,
Wink
17. Juni 2006, 16:44
Ute_line
3440 Beiträge

Hi Norbo1 - kanarischen Rum kenne ich bisher noch nich. Dem Namen nach is mir auch nur der " AREHUCAS Dorado ORO 37,5%" und der "Ron Miel von Arehucas 20%" (ein spez. 'Honig'-Rum) bekannt. Doch soweit ich weiß sind diese beiden Sorten auch hier überall im (Fach-)Handel erhältlich. Welche nun speziell von den Kanaren mitgebracht werden sollten, entzieht sich bedauerlicherweise meiner unmaßgeblichen Kenntnis ... Verwirrt Hmm LolLolLol

Grüßlis, Wink
17. Juni 2006, 17:24
Norbo1
1027 Beiträge

hallo ute_line,
nachtrag zum rumtest:
wenn bei dir der negrita 8years "fast" gemeinsam mit dem appleton estate v/x in einer reihe steht, dann bin ich wirklich auf den negrita gespannt. bei mir steht auch der Appleton estate V/X gleich hinter dem ron matusalem. wenn ich den negrita mal habe, werd ich den mit dem ron matusalem vergleichen,da seh ma dann auch, ob unsrere geschmacksnerven am gleichen strang ziehen LolLol
lg,
Wink
01. Juli 2006, 19:58
Ute_line
3440 Beiträge

Hallo alle zammen Grins

Wahnsinn - muss ich hier *UNBEDINGT* loswerden. Ich hab mir gestern u.a. den "Matusalem Clasico 10 Anos" (Dom. Rep.) gekauft und vorhin einen kleinen Schluck pur verkostet (ich konnte einfach nich länger widerstehen Schaem ). Ein absoluter "Wahnsinns-Geschmack", der kriegt von mir 8 von 5 möglichen Sternen, echt GrinsGrinsGrins

Farbe
tief-bernsteinfarbenes Rot-Gold; sehr appetitliche Optik.

Konsistenz
satt ölige Beschaffenheit, hinterläßt unübersehbar seine Spur im Glas, träg-langsam zurückfließende Tropfennasen.

Geruch
ein wahres Aromen-Feuerwerk: würzig-kräftig, dabei mild vanillig; deutliche Karamell-Note; zarte Zimtanklänge; leichte Süße an Honigkuchen erinnernd; dezent zurückhaltendes Holzaroma (trotz 10-jähriger Lagerreife) - ein Duft-/Aromenspektrum, das mich begeistert.

Geschmack
sämtliche Geruchsaromen finden sich im Geschmack wieder; dazu eine kraftvoll-würzige, dennoch sehr weiche Rum-Note mit einem sehr langen, dezent scharfen Nachklang - unglaublich!!! Bin hin und weg ... Super

Dieser Rum ist eine absolute Köstlichkeit und schafft es locker, meine bisherigen Favoriten ‚Negrita 8 years old’ und ‚Appleton Estate V/X’ (die diesen Titel nun wahrlich noch nicht lange haben), vom Sockel zu stoßen.

Somit lautet meine neueste, totally subjektive Rum Hitliste:

(1) Matusalem Clasico 10 Anos
(2) Negrita 8 years old zusammen mit Appleton Estate V/X
(3) Brugal Anejo Ron Superior
(4) Old Pascas Ron Negro
(5) Varadero Anejo Reserva

Ich kann nur sagen, dieser ‘Matusalem’ ist ohne Einschränkung empfehlenswert und mit einem Preis von EUR 23,88 für 0,7 L (bei Banneke) vergleichsweise erschwinglich.

Bin gespannt, in welche Drinks ich mir den heute Abend mixe … oder ich lass ihn erst mal nur zum Purtrinken … oder vielleicht doch besser Cocktails draus machen … Verwirrt Verwirrt Verwirrt

Santé muchachos e muchachas, Party
24. Juli 2006, 01:45
schoeun
794 Beiträge

hab jetzt grad den mount gay eclipse verköstigt (pur). schmeckt mir eigentlich ganz gut, hat aber auch nicht besonders viel charakter. da zieh ich den appleton estate doch vor. bin schon gespannt wie der in den drinks schmecken wird. zum sauza hornitos sowie den anderen tequilas äussere ich mich dann späterAusschenken
24. Juli 2006, 02:31
SchuettelStefan
19507 Beiträge

Ja, is eben ein typischer Barbados. Das die Jamaicaner, Cubaner oder Martinique-Rums mehr Körper haben is ja ein offenes Geheimnis. Aber gerade dadurch, daß er nicht so voluminös auftritt tötet er auch keine feinen Aromen in den Drinks. Für zum Pur trinken gibt es aber viele bessere. Da stimme ich Dir voll und ganz zu. Bin schon sehr auf Deine Tequilabewertung gespannt. Werden wir bald einen weiteren Tequilajünger begrüßen können? VerwirrtZwinkerLolLolLol

Grüße Wink
24. Juli 2006, 11:29
Norbo1
1027 Beiträge

schoeun schrieb:
hab jetzt grad den mount gay eclipse verköstigt (pur). schmeckt mir eigentlich ganz gut, hat aber auch nicht besonders viel charakter. da zieh ich den appleton estate doch vor.

Verwirrthmmm..., da ich den mount gay eclipse auch schon in meiner engeren auswahl hatte, werd ich das dann aber doch noch mal überdenken, und evtl. mal schauen, ob ich den matusalem classico 10anos von Ute_line wo ergattern kann. in meiner rumliste ist ja auch der matausalem 7y an erster stelle, welcher leider bald leer sein wirdHeulHeulHeul.
lg,
Wink
25. Juli 2006, 14:55
Olli_G
108 Beiträge

So, zurück aus meinem Thailand-Urlaub. Mitgebracht habe ich mir eine Flasche Mekhong-Whiskey und einen braunen Rum mit dem Namen Sang Som. Kennt den einer?
http://www.rum.cz/galery/sas/th/sangsom/
Hat dieses "Cover": http://www.rum.cz/galery/sas/th/sangsom/img/th1.jpg
25. Juli 2006, 16:32
SchuettelStefan
19507 Beiträge

Hi Olli_G,
schön das Du wieder da bist. Ich hoffe, Du hast Dich gut erholt.
Leider kann ich Dir weder zu Deinem Whiskey, noch zu Deinem Rum etwas sagen. Ich kenne beide nicht. Hmm Vielleicht weiß ja p.k was dazu. Der war zumindest schon mal in Thailand.

Grüße Wink

25. Juli 2006, 16:48
p.k
4665 Beiträge

Hi Olli,

willkommen zurück! Erzähl doch mal ein bißchen von Deinen Eindrücken; würde mich interessieren.

Zu Rum bzw. Whisky - nach meinen Erfahrungen machen Thais da keinen Unterschied; auch geschmacklich konnte ich keine Marke zu dem jeweiligen Gattungsbegriff zuordnen. Die Marke Mekhong kenne ich nicht, meine mich aber zu erinnern, daß Mehkong der Überbegriff für braune Spirituosen ist. Verwirrt

Sangsom ist ok, wenn man nichts anderes kriegt Unschuldig In einer Mixtur mit Cola, Limette und viel Eis ganz nett. Ansonsten würde ich ihn in Drinks als Alternative zum Old Pascas braun verwenden.

WinkWink
25. Juli 2006, 19:42
Olli_G
108 Beiträge

Mekong (mit/ohne h, wie auch immer) ist der Überbegriff von Thai-Whiskey, soweit ich weiß. Ob es noch andere Marken gibt, als die, die ich habe, weiß ich nicht. Ich kann dir leider auch nicht sagen, wie die Marke heißt, da das Etikett komplett in thai ist. Grins Riechen und schmecken tut er für mich nach Whiskey. Hab ihn dort pur, auf Eis und mit Sprite probiert. Allerdings hat das nicht viel zu sagen, ich kenn mich kaum aus Schaem Hier kann man allerdings die Eindrücke von jemanden erfahren, der sich scheinbar etwas besser auskennt.
Der Sang Som riecht etwas komisch. Nicht wirklich zu vergleichen mit meinem V/X-Rum. Vielleicht habe ich ihn schon mit Cola getrunken, ich weiß nicht, was da genau im Glas war, was man mir zum Probieren gereicht hatte. Ein Rum aus der Gegend solls auf jeden fall gewesen sein. Geschmeckt hat aber auch nicht wirklich nach rum Verwirrt
Ich probier hier noch etwas mit den zweien rum, wenn mein Schnupfen weg ist Zwinker

Gruß


Edit: Hier die Flasche mit 'Mekhong' auf dem Etikett:
LINK
Hier meine mit Thai-Schrift:
LINK
25. Juli 2006, 22:41
SchuettelStefan
19507 Beiträge

Hi Olli_G,
ich habe mal versucht was zu Deinen beiden Mitbringseln rauszufinden. Allerdings habe ich weder beim Whisky-Pabst Jim Murray Hinweise zum Mekhong-Whisky gefunden, noch was beim Rum-Minister Edwaard Hamilton zum SangSom. Das muß zwar nicht zwingenderweise negativ sein (noch dazu sagen sowohl JM als auch EH, daß sie ja nicht jeden kennen können), allerdings sind die beiden somit wohl auch keine Übertropfen, sonst wären sie schon mal irgendwo erwähnt worden. Der Text hinter Deinem Link läßt den Whisky auch nicht gerade in besonders gutem Licht erscheinen. Ich hoffe trotzdem, daß es nicht so schlimm kommt, wie's scheint. Stoesschen

Grüße Wink

26. Juli 2006, 11:32
Norbo1
1027 Beiträge

hallöchen, war grad einkaufen - darf dies während der arbeit machen, hab nen tollen chefGrinsGrins
hab nun endlich ocean spray cranberry nektarHurra
was weiters toll war ist: ich hab nochmals den
ron matusalem solera 7 anos bekommen.HurraHurraHurraHurra
war die letzte flasche.
den werd ich nun hüten wie meinen augapfel, und nur zu einem ganz besonderen anlass öffnen.wieder super preis: mit rabatt statt ¤ 18, um ¤ 15.
weiters habe ich folgende braune rums endeckt:
pampero seleccion 1938 um ¤ 22,-
pampero especial ron anejoum ¤ 12,-
habt ihr schon mal diese rum´s verkostet? und passt der preis?

lg,
Wink
26. Juli 2006, 11:53
SchuettelStefan
19507 Beiträge

Langsam sollten die Webmaster mal was gegen die Deprimierungsversuche der CS-Forumsuser durch Norbo1 Dumpingpreispostings unternehmen.



Nein, war natürlich nur Spaß. ZwinkerLol Ich gönn's Dir. Die Pampero-Preise sind durchaus OK, wenn auch nicht solche Reißer wie Deine sonstigen Preisangaben. Der PS1938 eignet sich zum pur trinken, wird aber für Dich wohl eher nicht in Frage kommen, weil er doch einen eher kräftigen Geschmack hat (Dir war ja der Estate Extra schon zu stark Zwinker). Der PERA ist ein sehr guter (aber ebenfalls kräftiger) Mixrum.

Grüße Wink