Cocktailforum

13. Juli 2014, 18:24
shakingharry
3368 Beiträge

Super!!! Wir begeben uns wieder auf eine sachliche und gemeinschaftliche Diskussionsebene, so und nicht anders soll es sein. Eigentlich ziehen wir doch alle am gleichen Strang, um die Qualität und Aussagekraft der Datenbank zu verbessern. Dass es dabei zu Meinungsverschiedenheiten kommt, liegt in der Natur der Sache. Gemeinsam sollten wir jedoch dazu in der Lage sein, eine allgemein akzeptable Lösung zu finden.

Die Erläuterungen zu meiner - zugegeben etwas rigorosen - Ansicht scheinen ja doch gewisse Zustimmung zu finden. Die nachstehenden "Aufweichungen" geben mir jedoch zu denken.

olli91 schrieb:
Natürlich kann ich den Standpunkt von El, Orca usw. nachvollziehen. Wie Harry es beispielhaft beschrieben hat, ist es ja durchaus sinnvoll.

Ich bin aber auch der Meinung, dass es nicht Sinn der Sache sein kann, wenn ein klasse Rezept durch das OS2 durchrutscht, weil ein ganz dezent abgeänderter Test ohne Bewertung bleibt.


Hier müsste zunächst mal definiert werden, was eine "ganz dezente Abänderung" ist, und das wird schwer sein. Das Weglassen einer elementaren Zutat oder eine Veränderung derselben bestimmt nicht. Selbst ein Dash einer bestimmten Zutat (oder das Weglassen desselben) kann ausschlaggebend für eine massive Änderung sein.

CocktailStylaZz schrieb:
Wenn man jetzt aber zum Beispiel Erdbeersirup durch Erdbeerlikör ersetzt wäre die Wertung meiner Meinung nach vertretbar.
Das ist dann halt eine Grauzone welche nie genau definiert werden können wird und immer wieder für Reibungen sorgen wird...


Auch hier kann ich nur sehr bedingt zustimmen. Ein Sirup ist in der Regel deutlich intensiver und auch meist süßer als der zugehörige Likör. Unter Beibehaltung der Mengenverhältnisse kommt doch wieder ein anderer Cocktail zustande. Schlimmer noch: Bei einem AF-Cocktail würde eine gravierende Änderung vorgenommen (welche wohl..?).

Völlig anders gelagert ist die Sachlage, wenn z.B. in einem Rezept schlicht "brauner Rum" gefordert wird. Ich denke, ich muss hier niemandem erklären, welchen Unterschied ein Rum (besser gesagt: Marke/Sorte) in einem Cocktail ausmachen kann. Darüber läßt es sich dann in den Kommentaren wunderbar diskutieren, und das ist auch gut so.

Ich hoffe, ich habe meine Meinung dazu noch etwas verdeutlichen können und möchte das auch nur als Denkanstoß verstehen.




13. Juli 2014, 18:33
CocktailStylaZz
904 Beiträge

Klar macht Sirup/Likör einen erheblichen Unterschied, keine Frage. Aber dann variiert man halt die Menge ein bisschen. Das sollte dann meiner Meinung nach vertretbar sein. Wir wollen ja nicht päpstlicher als der Papst sein. Ob man Likör durch Sirup ersetzt hat meiner Meinung nach auch keinen viel größeren Einfluss als wenn man Marie Brizard durch Bols ersetzt. Oder alternativ ein Likör welches nicht für die Bar sondern zum Purtrinken gedacht war. Auch das macht einen Unterschied (sh. Riemerschmid Sirupserie Bar/Frucht Sirup)
Das mit den Sirup/Likör war auch nur ein Beispiel um zu zeigen wo bei mir noch die Grenze des legalen liegen würde. Teilweise ersetze ich auch Creme de Cacao durch Mozart Black, was dann auch durch ein Raster durchfallen würde...

Wink
13. Juli 2014, 19:41
shakingharry
3368 Beiträge

CocktailStylaZz schrieb:
Klar macht Sirup/Likör einen erheblichen Unterschied, keine Frage. Aber dann variiert man halt die Menge ein bisschen.


Es tut mir leid, aber wir bewegen uns hier im Kreis. Erst veränderst du eine Zutat, und dann - damit es wieder annähernd passt - eine Mengenangabe. Das kann und darf nicht Grundlage einer objektiven Bewertung sein. Meine Erläuterungen zum AF-Cocktail hast du wohl überlesen.

Wenn ich ein Rezept bewerte, dann so, wie es eingestellt wurde. Fehlt mir eine Zutat, lasse ich es.
13. Juli 2014, 19:42
SchuettelStefan
19537 Beiträge

Ich lege jetzt mal Harry's AF-Bleistift auf die Seite.
Ein Frucht-Likör als Ersatz für einen Sirup geht natürlich, wenn man denn mit ein wenig Zuckersirup die fehlende Süße des Likörs wieder ausgleicht. Die Frage wieviel von jedem ist natürlich nicht zuletzt eine Geschmacksfrage.
p.k würde wohl sagen "auf gar keinen Fall Zuckersirup und den Likör besser durch einen flav. Spirit ersetzen" ZwinkerLol Im Fall von StylaZz's CdC-Bleistift wäre das dann wohl zB der Van Gogh Chocolate.
Nun, das kann man nicht nur machen, sondern es ist durchaus auch legitim, denn es soll dem Betreffenden ja schlußendlich schmecken.
Ist denn dann aber auch die Bewertung für potentielle Nachmixer noch Aussagekräftig. Ich denke nein und da bin ich wieder bei Harry's Feststellung. Wenn Ihr mich fragt, ein Teufelskreis.
13. Juli 2014, 20:54
shakingharry
3368 Beiträge

SchuettelStefan schrieb:
Ich lege jetzt mal Harry's AF-Bleistift auf die Seite.


Warum? War der zu sehr angespitzt?

SchuettelStefan schrieb:
Ein Frucht-Likör als Ersatz für einen Sirup geht natürlich, wenn man denn mit ein wenig Zuckersirup die fehlende Süße des Likörs wieder ausgleicht. Die Frage wieviel von jedem ist natürlich nicht zuletzt eine Geschmacksfrage.


Auch wenn ich mich wiederhole: Hier wird schon wieder ein Rezept maßgeblich verändert, auch wenn es hier etwas spezieller wird (Likör/Sirup). Ob ich jetzt die Mengenverhältnisse verändere (Stylas Vorschlag) oder noch was zufüge, alles hat nichts mit dem eingestellten Rezept zu tun. Und die Geschmacksfrage ist natürlich eine alles Entscheidende. Nur lässt sich diese nicht in irgendwelche Bewertungsmuster integrieren.

Es könnte doch alles so einfach sein. Bewertet wird, was eingestellt wurde, ohne wenn und aber. Ist das in dieser Form nicht genehm, nun, dann fällt die Bewertung eben schlechter aus, auch wenn das Rezept sonst noch wie gut erschien. Vermeintliche Verbesserungsvorschläge, die ja bekanntlich auch dem individuellen Geschmack folgen, können in den Kommentaren abgegeben werden, aber ohne Bewertung.
13. Juli 2014, 21:09
Fabiene_Boilley
3380 Beiträge

shakingharry schrieb:

Hier müsste zunächst mal definiert werden, was eine "ganz dezente Abänderung" ist, und das wird schwer sein. Das Weglassen einer elementaren Zutat oder eine Veränderung derselben bestimmt nicht. Selbst ein Dash einer bestimmten Zutat (oder das Weglassen desselben) kann ausschlaggebend für eine massive Änderung sein.

Ich stimme dir hierbei vollkommen zu. Genau zu definieren, was eine "dezente" Änderung ist, ist genauso schwierig oder unmöglich, wie die Defintion einer "wesentlichen" Zutat. Es gibt Fälle, da lässt sich das genau zuordnen und es gibt Fälle, da bewegen wir uns in der bereits angesprochenen "Grauzone". Ich denke, es wird dann immer wieder zu Diskussionen und verschiedenen Interpretationen kommen. Wie auch StylaZz finde ich es völlig okay einen Sirup durch einen Likör zu ersetzen. In den Kommentaren von p.k liest man dies immer wieder, genau wie die Reduzierung des Zuckeranteils. Daran hat sich in all den Jahren noch niemand gestört (jedenfalls habe ich noch nie etwas in dieser Hinsicht gelesen) und denke, dass diese Vorgehensweise auch überhaupt nicht problematisch ist. Man sollte in jedem Fall von der "Null-Toleranzlinie" gegen Änderungen abrücken.

Vielleicht bringt es uns aber weiter, wenn wir das Problem einmal von der anderen Seite angehen und schauen, bei welchen Fällen wir uns einig sind, dass eine Bewertung nicht hätte erfolgen sollen. Als Beispiel nehme ich den Americano AF (zugegeben wieder eine Berwertung von azra), bei dem der Bittersirup gegen Campari ausgetauscht wurde. In diesem Falle auch ein Beispiel dafür, wann der Tausch eines Sirups durch einen "Likör" zu einer wesentlichen Änderung führt, da die Basis des Cocktails verändert wird. Wenn wir uns hier alle einig sind, dass diese Veränderung zu weit geht, stellt sich als nächstes die Frage, wie dann vorgegangen werden soll.
Wink
13. Juli 2014, 21:32
Orca
9060 Beiträge

Vielen Dank für die vielen Beiträge, wie ihr ja mitbekommen bin ich wenn es um die Rezepte geht ein Erbsenzähler Zwinker aber nicht ohne Grund. Denn ich kann hier aus einem sehr großen Erfahrungsschatz schöpfen. Aber bleiben wir mal bei meinem Beitrag von gestern, dem "The Apple Of Europe". Und jetzt freut es mich, dass die Mehrheit es einsieht, wenn man den Cocktail ohne Hagebuttensirup zubereitet, dann testet man einen anderen Drink.
Wenn Ihr nichts dagegen habt, würde ich gerne mal in den nächsten Tagen die Kriterien zusammenfassen und hier im Thread vorstellen.

Alles wird gutZwinker
13. Juli 2014, 21:43
shakingharry
3368 Beiträge

Orca, deine Kriterien werden vermutlich nicht deutlich von meiner bereits dargestellten Meinung abweichen.
13. Juli 2014, 22:28
Orca
9060 Beiträge

shakingharry schrieb:
Orca, deine Kriterien werden vermutlich nicht deutlich von meiner bereits dargestellten Meinung abweichen.


Da hast Du Recht, dass kann man ja so stehen lassen SuperWink
01. August 2014, 16:21
olli91
701 Beiträge

Geht das eigentlich nur mir so oder hat hier noch jemand den Eindruck, dass die Aktivität bei CS seit dieser Geschichte um 90% gesunken ist?

--

Orca schrieb:
Wenn Ihr nichts dagegen habt, würde ich gerne mal in den nächsten Tagen die Kriterien zusammenfassen und hier im Thread vorstellen.


Wann kommt das denn nun?
01. August 2014, 18:27
el_muerte
10843 Beiträge

So eine Phase haben wir fast jedes Jahr, das würde ich nicht überbewerten. Wink
01. August 2014, 18:41
rrr
3848 Beiträge


Außerdem bedenke, wir haben Hauptreisezeit, nicht jeder nimmt seinen PC mit in den Urlaub. Und ich fühle mich auch nicht immer so, daß ich den Pausenclown spielen kann.

01. August 2014, 20:49
Fabiene_Boilley
3380 Beiträge

Ich denke auch, dass das der Urlaubszeit geschuldet ist, im letzten Jahr ging die Aktivität im Forum Ende Juli auch stark zurück. Hinzukommt, dass wir mit einigen "Projekten" durch bzw. recht weit vorangeschritten sind. Z.B. sind die Tipps für den Barneuling praktisch abgeschlossen und auch mit dem Aufräumen der Datenbank sind wir sehr gut vorangekommen, so dass im Moment nicht mehr so viel getestet wird, wie noch vor ein paar Wochen.
Ich persönlich habe in letzter Zeit auch weniger Cocktails und mehr Bier und Wein getrunken, da ich öfter auf Feiern war. Dieses Wochenende sind allerdings mal wieder ein paar Mai Tai's geplant. AusschenkenGrins
07. August 2014, 18:40
olli91
701 Beiträge

olli91 schrieb:
Orca schrieb:
Wenn Ihr nichts dagegen habt, würde ich gerne mal in den nächsten Tagen die Kriterien zusammenfassen und hier im Thread vorstellen.


Wann kommt das denn nun?

07. August 2014, 20:26
Orca
9060 Beiträge

olli91 schrieb:
olli91 schrieb:
Orca schrieb:
Wenn Ihr nichts dagegen habt, würde ich gerne mal in den nächsten Tagen die Kriterien zusammenfassen und hier im Thread vorstellen.


Wann kommt das denn nun?


Eigentlich bleibt es wie oben beschrieben: sollten Zutaten fehlen, die eine bestimmende Komponente darstellen kann das Rezept nicht bewertet werden. Man kann natürlich seine Eindrücke niederschreiben, aber eine Bewertung mit "CS-Sternen" darf nicht erfolgen.

Hinweis: ich würde dies auch gerne mit unseren Webmastern absprechen und es stehe auch noch einige andere Themen zur Klärung an. Wenn sie wieder online sind werde ich dieses direkt abklären. Bis dahin sollte dir diese Beschreibung ausreichen.

Gruß

Orca

PS: ab nächste Woche habe ich auch Urlaub Zwinker