Cocktailforum

06. April 2019, 11:56
rrr
3855 Beiträge


Es gibt unendlich viele schöne Rezepte zum Selbermachen, warum diese nicht für unser Hobby nutzen? Was kann schon groß passieren? Bestenfalls eine Geschmackssteigerung unserer Cocktails. Etwas Muße solltet ihr natürlich mitbringen, dann werdet ihr entlohnt.
06. April 2019, 11:58
rrr
3855 Beiträge

Individuelle Rezepte verschiedener Natur
Einige Rezepte schlummern seit Jahren in den Tiefen unseres Forums. Man muss sie finden, werden sofort nach Entdeckung hier gesammelt und aufgeführt, in Reihenfolge des Auffindens.

Also viel Spaß beim „Do it yourself“.

Cassis
Chili-Zucker und Chili-Zucker 2. Variante
Erdbeernektar
Kiwisaft
Ginger Ale mit Testbericht hierzu.
Maracuja-Sirup mit Testbericht und Bild
Cream of Coconut
Apfel-Zimt-Bourbon
Cocktailkirschen
Brombeer-Vodka von p.k.
Waldmeistersirup, mbM: Rezept halbieren, mehr frischen Waldmeister zufügen, kurz ziehen lassen.
Kirsch-Vanille-Bitters und Kirsch-Bitters
Pimento Dram
p.k.'s Falernum
Orca's Zwockel und Bild
jean.11 Holunderblütensirup und Holunderblütenlikör. Auf den Likör von Bolle warten wir noch.
Pfefferminzlikör
Vanillesirup, Chaos mit glücklichem Ende.
Erdbeerbitters
Erdbeerlimes
Brombeerschnaps von el-muerte mit neuem Ansatz
Vanillewodka
Himbeerwodka von SchuettelStefan
Vanille Bitters
______________________________

Falernum #9 aus Beachbum Berry's Remixed
Orgeat
Löwenzahnschnaps und Rotkleeschnaps
Rhabarbersirup
Rhabarberlikör
Erdbeerlikör
Leberkäselikör
Aperol Falernum
06. April 2019, 12:00
rrr
3855 Beiträge

Falernum #9

Zutaten
890 ml Wray & Nephew Overproof White Rum
Zesten ohne weißes Mark von 4,5 Limetten
20 Nelken, ganz, trocken geröstet
21 g Ingwer, geschält, gehackt
1 EL Mandelblättchen, trocken hellbraun geröstet
210 ml Läuterzucker 1:1, kalt
ein knapper ml Mandelextrakt
67 ml Limettensaft, gesiebt

Zubereitung Läuterzucker, kalt
Warmes Wasser mit dem Zucker in ein verschließbares Gefäß geben und schütteln bis sich der Zucker auflöst. Hierdurch erhält man einen knackigen Sirup mit hellem Aussehen.

Zubereitung Falernum
1. Schritt
Rum, Limettenschalen, Nelken, Mandeln, Ingwer in einem verschließbaren Gefäß 24 Stunden ziehen lassen.
2. Durch ein feuchtes Käsetuch abseihen und gesamte Flüssigkeit auspressen.
3. Mandelextrakt, Sirup, Limettensaft zufügen. In eine verschließbare Flasche abfüllen und schütteln, bis sich alle Ingredienzen gut vermengen. Im Kühlschrank für einen Monat aufbewahren.

Die krummen Maßangaben entstehen durch Umrechnung von oz in ml und Halbierung des amerikanischen Rezeptes.

oben
06. April 2019, 14:58
rrr
3855 Beiträge

Orgeat

Zutaten
200 g zerkleinerte Mandeln ohne Haut
535 ml Wasser
60 ml Wodka
3 Tassen Zucker (720 ml)
1 BL Rosenwasser
8 dashes Orange-Bitters
½ BL Mandelextrakt
1/8 BL Xanthan oder weniger

Zubereitung
Mandeln mit Wasser bedecken und ca. 20 min. ziehen lassen. Abseihen, Wasser wegschütten.

Dann die Mandeln mit 535 ml Wasser und dem Wodka ca. 7-8 Stunden einweichen. Mit Küchenmaschine oder Mixer mischen um die Öle freizusetzen. Mandeln durch ein Käsetuch abseihen und das Wasser auffangen. Käsetuch ausdrücken um die ganze Flüssigkeit aufzufangen.

Mandelwasser mit dem Zucker vermengen und leicht auf dem Herd simmern, bis der Zucker sich vollständig aufgelöst hat. Erkalten lassen. Xanthan zufügen mit Stabmixer oder Schneebesen einarbeiten. Orangebitters evtl. Mandelextrakt nach Gusto und Rosenwasser zufügen, gut vermengen. In saubere Flasche abfüllen.

oben
08. April 2019, 14:41
rrr
3855 Beiträge

Löwenzahnschnaps

Die Zeit ist wieder da, an allen Ecken und Kanten sprießt der Löwenzahn. Warum soll man beim bekämpfen dieser Spezies nicht auch Spaß haben?

Zutaten
30 - 50 junge Löwenzahnblüten
0,7 l Wodka

Zubereitung
Von den Blüten lediglich die gelben Blättchen zupfen, in ein Einmachglas oder weithalsige Flasche geben. Mit Wodka begiessen, gut verschließen und 10 - 14 Tage stehen lassen. Hiernach die Blütenblätter abfiltern, fertig.

Löwenzahn regt Appetit an und lindert Verdauungsbeschwerden, z.B. Völlegefühle, nach fettreichen Mahlzeiten.

oben
09. April 2019, 06:50
SchuettelStefan
19544 Beiträge

Rotkleeschnaps

Das geht auch mit den Blüten des Rotklees.
Dieser hat außerdem auch noch medizinische Funktionen. Getrunken hilft er gegen bronchiale Erkrankungen und Schlafstörung und äußerlich aufgetragen gegen Schuppenflechte.

oben
09. April 2019, 09:36
rrr
3855 Beiträge

Rhabarbersirup
Im April beginnt die Rhabarberzeit was hält uns ab, einen Sirup hieraus zu basteln?

Zutaten
500 g Rhabarber geputzt
25 cl Wasser
250 g Zucker, fein
5 cl Zitronensaft
1/2 Vanilleschote

Zubereitung
Rhabarber waschen, in schmale Stücke schneiden.
Mit Wasser und aufgeschlitzter Vanille aufkochen, ca. 10 Minuten simmern.
Durch ein Käsetuch gießen und abtropfen lassen, etwas ausdrücken.
Saft abmessen, mit gleicher Menge Zucker mischen.
Zitronensaft dazugeben und nochmals ca. eine Minute sprudelnd kochen.
Sirup sofort heiß in saubere Flaschen füllen, gut schließen.

oben

12. April 2019, 10:47
rrr
3855 Beiträge

Rhabarberlikör

Zutaten
700 g Rhabarber geputzt
1 Vanilleschote
1 Nelke
1 Piment
3 Kardamomkapseln
1/2 Zimtstange
500 g Zucker
70 cl Rum, weiß

Zubereitung
Rhabarber waschen, putzen und schmale Stücke schneiden.
Rhabarber mit aufgeschlitzer Vanilleschote, Gewürzen und Zucker in ein weithalsiges Gefäß geben.
Mit Rum übergießen und verschließen.

Mindestens 8 Wochen durchziehen. Dabei mehrmals schütteln.
Likör durch ein Käsetuch filtern, in eine saubere Flasche füllen und 3 Wochen reifen lassen.

oben
12. Mai 2019, 09:56
rrr
3855 Beiträge

Erdbeerlikör
Ihr mögt doch bestimmt Erdbeeren. Warum nicht diese feinen Aromen für eine spätere Zeit aufheben?

Zutaten
500 g Erdbeeren
180 g weißer Zucker
0,7 l Kirschwasser
4 Nelken, Prise Salz

Zubereitung
Nur Erdbeeren ohne Makel verwenden. Die Früchte waschen, mit Küchenkrepp leicht trocknen, erst dann entstielen und in ein Glasgefäß (verschließbares Einmachglas o. dgl.) geben. Gewürze und Zucker zufügen, Kirschwasser darauf gießen. Das Gefäß gut verschließen, und den Likör an einem sonnigen Platz oder in Heizungsnähe ziehen lassen. Nach etwa 8 Wochen filtern und an einem dunklen Ort nochmals mindestens zwei Monate ruhen lassen.

So geniesst ihr im Herbst noch einmal den Frühling.

oben
12. Mai 2019, 10:06
SchuettelStefan
19544 Beiträge

rrr schrieb:
Nur Erdbeeren ohne Makel verwenden.
Zu den Makeln gehören auch spanische SM-Erdbeeren. Zwinker
12. Mai 2019, 10:58
rrr
3855 Beiträge

Verwirrt Wo treibst Du dich überall rum? Spanien, in der Sado-Maso-Szene und dann mit Erdbeeren? Tse,tse, tse...
12. Mai 2019, 18:12
SchuettelStefan
19544 Beiträge

Also die Tse tse Fliege hat ja nun so mal überhaupt gar nix mit der spanischen Fliege zum tun. Aber das nur am Rande.
Aber davon mal abgesehen, wolltest Du wissen, wo das Treibgut ist. Gestern war es im Schwabenländle, aber heute isses wieder dahoam. Und dahoam is nu ma dahoam, wie wir alle wissen.
Davon abgesehen frage ich mich, warum die Erdbeere eigentlich Erdbeere heißt. Sie hat ja nun weder mit dem einen, noch dem anderen Teil ihres Namens etwas zu tun.
12. Mai 2019, 23:46
Fabiene_Boilley
3384 Beiträge

Dieses Schicksal scheint die Erdbeere wohl mit dem Leberkäse zu teilen.Unschuldig
13. Mai 2019, 07:34
SchuettelStefan
19544 Beiträge

Fabiene_Boilley schrieb:
Dieses Schicksal scheint die Erdbeere wohl mit dem Leberkäse zu teilen.Unschuldig
Das stimmt so nicht ganz. Der weise Klickipetra sagt dazu folgendes:
Wikipedia schrieb:
... Ursprünglich wurde dem Leberkäse Leber beigemengt,...
...Die Bezeichnung als Käse leitet sich lediglich von der Form der Laibe ab...
...In Deutschland gilt nach den Leitsätzen des Deutschen Lebensmittelbuchs für die Verkehrsbezeichnung „Leberkäse“, dass so bezeichnete Lebensmittel außerhalb Bayerns Leber enthalten müssen, es sei denn, sie werden „Bayerischer Leberkäs(e)“ genannt. Der Leberanteil ist nicht allgemein festgelegt, lediglich bei „grobem“ und bei „Stuttgarter Leberkäse“ muss er mindestens fünf Prozent betragen...

Es gibt also sowohl für Leber, als auch für Käse eine Erklärung.

Aber davon mal abgesehen, würde ich in rrr's Rezept nur ungern die Erdbeere durch Leberkäse ersetzen. Zumindest kann ich es mir nur schwer vorstellen.
13. Mai 2019, 10:43
Fabiene_Boilley
3384 Beiträge

Da schau' her, da hab ich als Hesse doch wieder was gelernt.Grins

Aber das mit dem Leberkäselikör lässt sich bestimmt bewerkstelligen.AusschenkenStoesschenGelageUeberrascht