Cocktailforum

12. September 2017, 23:00
Fabiene_Boilley
3427 Beiträge

Um mal einen neuen Impuls zu geben und weil es wegen der fehlenden Anzeige der Kommentare schwierig ist, sich über Rezepte auszutauschen, habe ich mal diesen neuen Thread kreiert. Wie der Titel schon sagt, könnt ihr hier reinschreiben, was ihr euch im Moment oder zuletzt ins Glas geschüttelt habt.

Bei mir ist es gerade eine Vesper, mit Ferdinands Gin, Tanqueray Vodka, Lillet Blanc und einer Zitronenzeste.
13. September 2017, 16:49
rrr
3872 Beiträge

Rhabarbernektar Laechel

14. September 2017, 00:34
SchuettelStefan
19570 Beiträge

Dark'n'Stormy mit GBS + THSG
14. September 2017, 11:11
Fabiene_Boilley
3427 Beiträge

Wie macht sich denn der würzige Heinrich so im Vergleich zu Fever Tree und Fentimens?
14. September 2017, 12:58
SchuettelStefan
19570 Beiträge

Diese Frage ist nur sehr schwer zu beantworten, da ich nicht unmittelbar verglichen habe und der DnS auch nicht der Drink ist, bei dem das Gingerbeer die übergeordnete Geschmacksnote liefert. Markant ist hier eher der Rum, bei dem der GBS quasi alternativlos ist.
Aber zurück zu Deiner Frage. Mit dem THSG bringst Du sehr viel Frische und auch Schärfe in den Drink. Das trennt sich vom Rum schon ab. Harmonischer ist wirklich die Kombination mit FT. Aber trotzdem muß ich sagen, auch, oder gerade weil es mit dem THSG nicht rund läuft, ist einfach mehr Aufregung im Glas. Aber keine unangenehme Aufregung. Wer die Schärfe des Ingwers nicht so gern mag, der sollte doch lieber beim FT bleiben, alle Anderen machen mit dem THSG eine neue Erfahrung.
18. September 2017, 23:06
Fabiene_Boilley
3427 Beiträge

Wunderbar, das hört sich doch sehr verlockend an. Ich finde, die deutsche Version des Fever Tree hat deutlich an Ingwerschärfe eingebüßt, von daher kommt mir der TH sehr entgegen.

Nachtrag vom Wochenende:
Mexikan Elderflower Gimleto mit Aha Toro Reposado und TBT Holunderblütenlikör.
Negroni mit Aviation Gin und Carpano Antica Formula.
19. September 2017, 10:13
rrr
3872 Beiträge

Laechel Rhabarbernektar
19. September 2017, 15:37
SchuettelStefan
19570 Beiträge

Da fällt mir gerade ein, ich habe noch einen nicht angebrochenen Rhabarberlikör stehen...
19. September 2017, 23:05
solidx619
324 Beiträge

Limoncello Laechel
01. Oktober 2017, 01:00
Fabiene_Boilley
3427 Beiträge

Vielleicht kann man ja auch einen trinkbaren Cocktail mit Rhabarbernektar und Limoncello kreieren?Zwinker

Nachtrag der Woche:
Mexikan Elderflower Gimleto mit Sauza Tres Generationes Plata und TBT Holunderblütenlikör. Sehr, sehr fruchtig und agavig, der STGB passt da wirklich ganz toll rein.
Mai Tai, Don the Beachcomber mit Coruba 12 und Bally Ambré. Einen gelagerten Agricole dem goldenen Puertoricaner vorzuziehen funktioniert grundsätzlich ziemlich gut, der Drink bekommt so eine intensivere Fruchtigkeit. Und der Coruba als Ester-lastiger Jamaicaner harmoniert auch wunderbar damit.

01. Oktober 2017, 02:33
SchuettelStefan
19570 Beiträge

Rhabarbernektar mit Limoncello Verwirrt
Warum nicht?
Vielleicht unter Zuhilfenahme von Prosecco, oder Grappa könnte das möglicherweise etwas werden.
03. Oktober 2017, 19:24
solidx619
324 Beiträge

Nachtrag vom Wochenende:
Gin Tonic mit Hendricks Thomas Henry Tonic Water und nen Spritzer Zitrone
04. Oktober 2017, 06:34
Lenni
6240 Beiträge

Kaffee
Ihr wisst ja das ich kein Alkohol trinke.
04. Oktober 2017, 12:54
SchuettelStefan
19570 Beiträge

rrr hatte Rhabarbernektar im Glas, Lenni. Das ist ebenfalls kein Alkohol. Zwinker
Übrigens habe ich auch gerade einen Kaffee.
04. Oktober 2017, 23:06
Fabiene_Boilley
3427 Beiträge

Bis 13:00 ist das ja auch absolut legitimZwinker Zwar schon im anderen Thread gepostet, aber der Vollständigkeit halber:

Martinez mit Martini Riserva Speciale Rubino, Plymouth 41,2%, Luxardo Maraschino, Angostura Bitters und Zitronenzeste. Verhältnis Wermut/Gin 8:6. Ein gefährlich süffiger Drink, man merkt den Alkohol kaum, hat aber am Ende umgerechnet ca. 10cl Hochprozentiges intus.