Cocktailforum

04. Dezember 2013, 23:24
ShakeIt
7 Beiträge

Das ist ja mal spannend und macht die Beschaffung um einiges einfacher...Habe noch nie Mixzutaten bei e-bay bestellt. Macht ihr das oft und stimmt die Qualität?

Schönen Abend!
05. Dezember 2013, 00:20
Fabiene_Boilley
3496 Beiträge

Das lohnt sich eigentlich nur in besonderen Fällen, d.h. wenn du ein Produkt suchst, das es bei den einschlägigen Versandhäusern nicht gibt. Die Versandkosten hauen hier nämlich ganz schön rein. Ähnlich bei einer Bestellung bei Amazon.
05. Dezember 2013, 09:56
SchuettelStefan
19667 Beiträge

Außerdem kommt noch der ebay-Faktor hinzu. Soll heißen alle Idioten überbieten sich, bis der Arzt kommt. Im Endergebnis ist das Ganze dann teurer, oder kaum billiger, als ein regulärer Kauf, mit dem Unterschied, daß man auch noch lange auf seinen Kauf warten darf und wenn man Pech hat einem unseriösen Verkäufer aufgesessen ist.
Mach Dir einfach mal den Spaß und beobachte mal eine Flasche HC7A und vergleich dann, was Du im SM bezahlt hättest. Vom möglichen Ärger und Wartezeiten mal abgesehen.
Wie Fabiene schon sagte, da müßte es schon ganz was Besonderes sein, daß man sich in der Bucht nach Zutaten umtut.
06. Januar 2014, 16:58
vli
7 Beiträge

Fabiene_Boilley schrieb:
Das lohnt sich eigentlich nur in besonderen Fällen, d.h. wenn du ein Produkt suchst, das es bei den einschlägigen Versandhäusern nicht gibt. Die Versandkosten hauen hier nämlich ganz schön rein. Ähnlich bei einer Bestellung bei Amazon.


Was so auch nicht ganz stimmt.
Versandkosten sind bei JEDEM Versandgeschäft enthalten.
Mal kann man sie sehen, mal nicht.
Oder kennst Du einen Paketdienstleister der Ware unentgeltlich befördert?
Oder Kartonhersteller die Ihre Ware ummsonst abgeben?
Oder Packer die aus Langeweile Pakete packen?

Bei Amazon, da muss ich Dir recht geben, gibt es allerdings eine kleine Besonderheit (weshalb es da auf dem Marktplatz auch keinen Versandrabatt gibt):
Die Hälfte (!) der Versandkosten geht an Amazon als Verkaufsgebühr.
Landet also nicht beim Händler.

just my 2ct.

06. Januar 2014, 17:05
vli
7 Beiträge

SchuettelStefan schrieb:
Außerdem kommt noch der ebay-Faktor hinzu. Soll heißen alle Idioten überbieten sich, bis der Arzt kommt. Im Endergebnis ist das Ganze dann teurer, oder kaum billiger, als ein regulärer Kauf, mit dem Unterschied, daß man auch noch lange auf seinen Kauf warten darf und wenn man Pech hat einem unseriösen Verkäufer aufgesessen ist.
Mach Dir einfach mal den Spaß und beobachte mal eine Flasche HC7A und vergleich dann, was Du im SM bezahlt hättest. Vom möglichen Ärger und Wartezeiten mal abgesehen.
Wie Fabiene schon sagte, da müßte es schon ganz was Besonderes sein, daß man sich in der Bucht nach Zutaten umtut.


HMMM.
Beide in diesem Thread zitierten Angebote sind Festpreisangebote. Bei diesen kannst Du gerne bieten bis der Arzt kommt, würde mich nur interessieren wie Du das anstellst.
Und dass man bei Ebay grundsätzlich lange auf seine Ware warten muss möchte ich mal als bestenfalls Hörensagen abtun, eher aber als groben Unfug. Oder böswillige Unterstellung? Nein, das würdest Du ja nicht tun, oder?
Unseriöse Händler gibt es immer und überall. Auch das würd ich kaum auf die Bucht beschränken sondern als ein ganz allgemeines Phänomen des Versandhandels betrachten.
Seriöse Händler gibt es übrigens auch überall. Normalerweise sogar in der Überzahl....
Zwinker

Ne.
Frohes neues Jahr allerseits.


06. Januar 2014, 18:00
Fabiene_Boilley
3496 Beiträge

vli schrieb:
Fabiene_Boilley schrieb:
Das lohnt sich eigentlich nur in besonderen Fällen, d.h. wenn du ein Produkt suchst, das es bei den einschlägigen Versandhäusern nicht gibt. Die Versandkosten hauen hier nämlich ganz schön rein. Ähnlich bei einer Bestellung bei Amazon.


Was so auch nicht stimmt.
Versandkosten sind bei JEDEM Versandgeschäft enthalten.
Mal kann man sie sehen, mal nicht.
Oder kennst Du einen Paketdienstleister der Ware unentgeltlich befördert?
Oder Kartonhersteller die Ihre Ware ummsonst abgeben?
Oder Packer die aus Langeweile Pakete packen?

just my 2ct.

Bei den meisten Versandhäusern ist es so, dass ab einem bestimmten Betrag die Versandkosten entfallen. Wenn ich ein einzelnes Produkt kaufe, lohnt es sich natürlich nicht, was ich allerdings auch nie tue. Verpackungskosten fallen übrigens ebenso nicht an.
In jedem Fall ist man mit den Online-Versandhändlern deutlich besser beraten als mit Ebay.
Wink
06. Januar 2014, 19:51
SchuettelStefan
19667 Beiträge

vli schrieb:
HMMM.
Beide in diesem Thread zitierten Angebote sind Festpreisangebote. Bei diesen kannst Du gerne bieten bis der Arzt kommt, würde mich nur interessieren wie Du das anstellst...
Du beziehst meine Antwort auf Shakit's Frage auf Dich. Merkwürdig. Verwirrt
vli schrieb:
Und dass man bei Ebay grundsätzlich lange auf seine Ware warten muss möchte ich mal als bestenfalls Hörensagen abtun, eher aber als groben Unfug. Oder böswillige Unterstellung? Nein, das würdest Du ja nicht tun, oder?
Richtig! Vom Hörensagen würde ich kein Fazit ziehen.

18. Januar 2014, 22:03
vli
7 Beiträge

Fabiene_Boilley schrieb:

Bei den meisten Versandhäusern ist es so, dass ab einem bestimmten Betrag die Versandkosten entfallen. Wenn ich ein einzelnes Produkt kaufe, lohnt es sich natürlich nicht, was ich allerdings auch nie tue. Verpackungskosten fallen übrigens ebenso nicht an.
In jedem Fall ist man mit den Online-Versandhändlern deutlich besser beraten als mit Ebay.
Wink


wie ich bereits sagte:
vli schrieb:

Versandkosten sind bei JEDEM Versandgeschäft enthalten.
Mal kann man sie sehen, mal nicht.


Und bezahlen tust sie immer
[trommelwirbel]
Du.
[/trommelwirbel]

Das kannst Du drehen und wenden wie Du willst, ändern tuts nix.
Zwinker

19. Januar 2014, 01:10
Fabiene_Boilley
3496 Beiträge

Es ist mir eigentlich ziemlich wurscht, wie sich der Gesamtpreis zusammensetzt, im Endeffekt komme ich viel, viel günstiger als bei Ebay weg und das zählt für mich.Cool
19. Januar 2014, 01:10
wunderbarerholu
221 Beiträge

vli schrieb:

Das kannst Du drehen und wenden wie Du willst, ändern tuts nix.
Zwinker


Der Gesichtspunkt, der dir verborgen zu bleiben scheint, ist folgender: wer in einem Spirituosenversand und nicht über ebay mehrere Flaschen bestellt, zahlt höchstens einmal Versandkosten - egal, ob versandkostenfrei (und auf die Preise umgelegt; ich denke, dass du darauf mit deiner noch einmal zitierten Aussage hinaus wolltest) oder nicht. Wenn ich aber mehrere Artikel bestellen möchte - Rum 1, Rum 2 und ganz wichtig Gin 1, 2, 3, 4 und 5, dann fallen bei ebay in vielen Fällen auch der Artikelanzahl entsprechend vervielfachte Versandkosten an, da es schwierig ist, alle Artikel bei einem einzigen ebay Verkäufer zu finden, der dann auch noch Versandkostenrabatt anbietet, sodass selbige sich auf einem Spirituosenversand-Niveau befinden.

Ich hoffe, dass ich meine Gedanken verständlich ausdrücken konnte?

Gruß Lukas Laechel


Edit: Fabiene hat es ein wenig kürzer auf den Punkt gebracht.
19. Januar 2014, 01:14
Fabiene_Boilley
3496 Beiträge

Manchmal ist auch ein wenig länger ganz gut.GrinsStoesschen
19. Januar 2014, 18:47
SchuettelStefan
19667 Beiträge

wunderbarerholu schrieb:
vli schrieb:

Das kannst Du drehen und wenden wie Du willst, ändern tuts nix.
Zwinker


Der Gesichtspunkt, der dir verborgen zu bleiben scheint, ist folgender: wer in einem Spirituosenversand und nicht über ebay mehrere Flaschen bestellt, zahlt höchstens einmal Versandkosten - egal, ob versandkostenfrei (und auf die Preise umgelegt; ich denke, dass du darauf mit deiner noch einmal zitierten Aussage hinaus wolltest) oder nicht. Wenn ich aber mehrere Artikel bestellen möchte - Rum 1, Rum 2 und ganz wichtig Gin 1, 2, 3, 4 und 5, dann fallen bei ebay in vielen Fällen auch der Artikelanzahl entsprechend vervielfachte Versandkosten an, da es schwierig ist, alle Artikel bei einem einzigen ebay Verkäufer zu finden, der dann auch noch Versandkostenrabatt anbietet, sodass selbige sich auf einem Spirituosenversand-Niveau befinden.

Ich hoffe, dass ich meine Gedanken verständlich ausdrücken konnte?

Gruß Lukas Laechel


Edit: Fabiene hat es ein wenig kürzer auf den Punkt gebracht.
Nicht nur das. Es ist bei ebay durchaus nicht unüblich, nicht nur keinen Versandkostenrabatt anzubieten, sondern eher im Gegenteil bei Hinzunahme weiterer Artikel Aufschläge zu berechenen. So in dem Stil: "Versandkosten 6,90€ und für jeden weiteren Artikel berechnen wir nur 0,90€ zusätzlich". Allerdings ist das keine allgemeingültige ebay-Strategie. Aber sei es drum. Wer will, kann ja ruhig bei ebay einkaufen. Ich kann und will da niemanden davon abhalten.
Vielleicht sollten wir ja einen ebay-Thread eröffnen, denn hier ufert das langsam aus.
10. Dezember 2016, 16:54
Fabiene_Boilley
3496 Beiträge

Gestern bin ich zum ersten Mal auf braunen Agavensirup gestoßen, bisher habe ich nur die hellere Variante zur Kenntnis genommen. Hat jemand von euch schon mal beide Sorten verwendet und könnte etwas zu den Unterschieden in Tequila-Cocktails sagen? Könnte mir vorstellen, dass das besonders in einer Tommy's Margarita was ausmacht.Wink
10. Dezember 2016, 17:49
SchuettelStefan
19667 Beiträge

Den kenne ich nicht, kann Dir also nicht weiterhelfen.
28. März 2018, 13:39
Fabiene_Boilley
3496 Beiträge

Weiß jemand von euch, ob der Ananassirup von Monin was taugt?